Ari Rath

Ari Rath wurde 1925 in Wien geboren und musste im November 1938 flüchten. In Palästina, das er mit dem Kindertransport auf der »Galilea« erreichte, lebte er zunächst in einem Kibbuz. Seit 1958 war er Redakteur, seit 1975 Chefredakteur der »Jerusalem Post«. Er gehört zur Generation von Yitzhak Rabin, Teddy Kollek und Shimon Peres und war Berater von Ben-Gurion.
2005 erhielt er das deutsche Bundesverdienstkreuz, 2011 das Große Ehrenzeichen der Republik Österreich.

Literaturpreise:

Bundesverdienstkreuz 2005
Großes Ehrenzeichen der Republik Österreich 2011

Ari heißt Löwe Ari heißt Löwe
Zuletzt erschienen

Ari heißt Löwe

Sternstunden der Geschichte - die spannenden Lebenserinnerungen des legendären Journalisten...

Mehr erfahren

Alle Bücher von Ari Rath

Alle Bücher