Michal Ksiazek

Michal Ksiazek
(c) Jacek Kusz

Vita

Michal Ksiazek, geb. 1978 in Oraczew/Polen, ist Kulturwissenschaftler, Ornithologe, er schreibt Reportagen und Gedichte. Sein Buch »Jakutien, Wörterbuch eines Ortes« (2013) war für den Gdynia-Preis nominiert, sein Gedichtband »Wissenschaft von den Vögeln« (2014) wurde mit dem Silesius-Preis für Lyrik ausgezeichnet, und für seine Reisereportage »Straße 816« (2015) erhielt er im September 2016 den Gdynia-Preis in der Kategorie Essayistik. Ksiazek lebt in Warschau und im Urwald von Bialowieza.

Bücher

Ergebnis 1 bis 1 von 1
10 / 20 / 50

Hardcover

Straße 816

Michal Ksiazek

Straße 816

Eine Wanderung in Polen

»Straße 816« ist eine erstaunliche Reisereportage über den letzten Urwald im Osten Europas. Ein Buch zum Innehalten und Verweilen, eine poetische Wanderung der Sinne. An der Grenze zu Weißrussland und der Ukraine schlängelt sich die Straße 816 durch die unberührte Flusslandschaft des Bugs. Durch Michał Ksiᶏżeks Augen sehen wir eine erstaunliche ...
Erscheinungstermin: 08.03.2018
Preis: € (D) 22,00 | € (A) 22,70
Umfang: 272 Seiten
Ausgabeart: Hardcover
ISBN: 978-3-10-397329-7

E-Book

Straße 816

Michal Ksiazek

Straße 816

Eine Wanderung in Polen

»Straße 816« ist eine erstaunliche Reisereportage über den letzten Urwald im Osten Europas. Ein Buch zum Innehalten und Verweilen, eine poetische Wanderung der Sinne. An der Grenze zu Weißrussland und der Ukraine schlängelt sich die Straße 816 durch die unberührte Flusslandschaft des Bugs. Durch Michał Ksiᶏżeks Augen sehen wir eine erstaunliche ...
Erscheinungstermin: 08.03.2018
Preis: € (D) 18,99
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-490575-4
Ergebnis 1 bis 1 von 1
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €