Wilhelm Raabe

Wilhelm Raabe

Wilhelm Raabe, am 8. September 1831 in Eschershausen im Herzogtum Braunschweig geboren, gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des ›Poetischen Realismus‹. Nach dem Tod des Vaters, eines Juristen, lebte er ab 1845 in Wolfenbüttel, 1849 ging er ohne Abitur von der Schule ab. Auch eine Buchhändlerlehre 1849 bis 1853 in Magdeburg blieb ohne Abschluss. Von 1853 bis 1854 betrieb Raabe Privatstudien in Wolfenbüttel, von 1854 bis 1856 war er Gaststudent an der Berliner Universität. Von 1856 an lebte er als freier Schriftsteller in Wolfenbüttel, ab 1862 in Stuttgart und ab 1870 in Braunschweig. Raabe starb am 15. November 1910 in Braunschweig.

Stopfkuchen Stopfkuchen
Zuletzt erschienen

Stopfkuchen

Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon.
Mit dem Autorenporträt aus...

Mehr erfahren

Alle Bücher von Wilhelm Raabe

Alle Bücher