Wolfheinrich von der Mülbe

Wolfheinrich von der Mülbe (1879–1965) war Übersetzer und Privatdozent für Kunstgeschichte. Neben seinem legendären Roman »Die Zauberlaterne« (1937), zu dem ihn die Werke von Erich Kästner und Kurt Tucholsky inspirierten, schrieb er Gedichte und zwei Kriminalromane. Nach längeren Aufenthalten im Ausland, unter anderem in Paris, Florenz und Kopenhagen, lebte er in München.

Die Zauberlaterne Die Zauberlaterne
Zuletzt erschienen

Die Zauberlaterne

Die Wiederentdeckung eines bezaubernden Märchenromans Echte Ritter ziehen in die...

Mehr erfahren

Alle Bücher von Wolfheinrich von der Mülbe

Alle Bücher