Kelly Barnhill Das Mädchen, das den Mond trank

Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Sandra Knuffinke, Jessika Komina-Scholz
Das Mädchen, das den Mond trank
 

Kelly Barnhill Das Mädchen, das den Mond trank

Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Sandra Knuffinke, Jessika Komina-Scholz
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Im Sternenlicht liegt natürlich Magie. Das ist allgemein bekannt.
Aber Mondlicht: Das ist eine ganz andere Geschichte. Mondlicht ist pure Magie.
Das weiß jeder.

Diese Geschichte erzählt von einer Hexe, von der alle glauben, sie sei böse, einem kleinen Mädchen, das die Hexe bezaubert, einem Sumpfmonster, das Gedichte liebt, von einem wahrhaft winzigen Drachen und einem jungen Mann, der sich aufmacht, die Hexe zu töten.

Jedes Jahr lassen die Bürger des Protektorats ihr jüngstes Kind im Wald zurück – als Opfergabe zum Schutz vor der bösen Hexe. Jedes Jahr rettet die Hexe die ausgesetzten Kinder, denn sie ist überhaupt nicht böse. Dieses Jahr jedoch ist alles anders: Die Hexe gibt dem ausgesetzten kleinen Mädchen aus Versehen Mondlicht zu trinken. Und Mondlicht ist pure Magie! Und so wächst in dem Mädchen große Macht heran … Wird Luna diese Macht für das Gute einsetzen und die Stadt, die sie einst opferte, von ihrem grausamen Schicksal befreien?


»So mitreißend und vielschichtig wie die Klassiker ›Peter Pan‹ und ›Der Zauberer von Oz‹.« New York Times



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover

Preis € (D) 16,99 | € (A) 17,50
ISBN: 978-3-7373-5538-4
lieferbar

464 Seiten, gebunden
FISCHER Sauerländer
Ab 10 Jahren
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Die Amerikanerin Kelly Barnhill hat ein dickes, spannendes, zugleich überaus humorvolles Kinderbuch geschrieben, das vom mutigen Überwinden erzählt und von ungewöhnlichen Freundschaften […].«
Lars von der Gönna, Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 17.07.2018

»›Das Mädchen, das den Mond trank‹ ist ein außergewöhnlicher Hexenroman. Hochspannend und wunderschön erzählt.«
Deutsche Presse Agentur, 26.04.2018

»ein magisches Märchen. Obwohl es in der Geschichte viel zu schmunzeln gibt, ist sie so spannend, dass man sie kaum aus der Hand legen mag«
Dominique Salcher, Münchner Merkur, 24.03.2018

»Witzige Monster wie der größenwahnsinnige Drache Fyrian und die magischen Fähigkeiten der jungen Luna treffen in diesem fantastischen Buch auf dunkle Lügen und machtversessene Herrscher.«
Jörn Pinnow, literaturkurier, 22.03.2018

»Aus wechselnden, fein miteinander versponnenen Perspektiven erzählt, entfaltet sich die Story mit bizarren Wendungen.«
Ina Hochreuther, Stuttgarter Zeitung, 16.03.2018

»Dramaturgisch sehr raffiniert entwickelt die amerikanische Autorin Kelly Barnhill in ihrem Roman […] eine märchenhafte Handlung in verschiedenen Erzählsträngen und Zeitebenen.«
Birgit Müller-Bardorff, Augsburger Allgemeine, 10.03.2018

»Die amerikanische Autorin und dreifache Mutter Kelly Barnhill hat ihren Roman […] vielleicht für Kinder geschrieben, aber dieses Buch rührt auch Mütter zu Tränen [...].«
Angela Wittmann, Brigitte MOM, 06.03.2018

»Meisterhaft erzählt wächst hier ein Klassiker heran.«
Tatjana Schröder-Halek, TOPIC, 01.02.2018



Buchtipps

Ab 10 Jahren

  • Chris Colfer
»Land of Stories: Das magische Land 3 - Eine düstere Warnung«
  • Kathryn Littlewood
»Die Glücksbäckerei - Die magische Schule«
  • Kathryn Littlewood
»Die Glücksbäckerei – Die magische Rettung«
  • Lauren St John
»Miss Mystery – Der Schrei des Papageis«
  • Jack Henseleit
»Echt böse! Vampire sterben einsam«
  • Andreas Schlüter
»Survival – Im Netz der Spinne«
  • Katherine Halligan
»HerStory«
  • Alex Bell
»Der Polarbären-Entdeckerclub 2. Insel der Hexen«
  • Ali Sparkes
»Fox Runner – Der Ruf des Falken«
  • Alex Gino
»George«
  • Kelly Barnhill
»Das Mädchen mit dem Herz aus Gold«
  • Lisa Tetzner
»Die Kinder aus Nr. 67«

Über Kelly Barnhill

Kelly Barnhill erhielt für ihre Kinderbücher bereits zahlreiche Auszeichnungen, für »Das Mädchen, das den Mond trank« neben vielen Leserpreisen auch die renommierte Newbery Medal. Sie lebt in Minnesota mit ihren drei Kindern, ihrem Ehemann, und einem etwas launischen Hund. Sie liebt es zu wandern, ist eine schnelle Läuferin und eine furchtbar schlechte Gärtnerin.

Mehr über Kelly Barnhill

Kelly Barnhill
(c) Bruce Silcox

Mehr zu diesem Buch

0 Artikel  0 €