Daphne Louter

Hasentage

Hasentage
 

Daphne Louter

Hasentage

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Ein meisterhafter Bilderbuchschatz
Kleine Hasen, aufgewacht! Schnell noch eine Kissenschlacht, dann geht’s zum Hasenfrühstück. Jetzt kann der Hasentag beginnen. Die Geschwister stapfen durch Pfützen, naschen leckere Erdbeeren, und verstecken sich auf dem Dachboden. Immer dabei ist ihr Haustier, das Huhn. Nach so viel spielen werden auch die Hasenkinder müde. Dann heißt es Zähne putzen, eine schöne Gutenachtgeschichte anschauen und eingekuschelt in den nächsten Tag träumen.
Ein Buch ohne Worte mit unendlich vielen Geschichten und vielen liebevollen Details zum Suchen und Finden.
Meisterhafte Illustrationen machen dieses Such-und Findebuch zu einem Bilderbuchschatz voll warmer Vertrautheit. Nicht nur zur Osterzeit.



Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover Preis € (D) 14,99 | € (A) 15,50
ISBN: 978-3-7373-5565-0
lieferbar

32 Seiten, gebunden
FISCHER Sauerländer
Ab 3 Jahren
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Die großen Illustrationen stecken voller Geschichten und Rätsel, die Kinder jeden Alters mit oder ohne Erwachsene erzählen können.«
Agnes Sonntag, Spiegel online, 27.03.2018

»Es ist ein Debüt, dabei hat es den Charme altmeisterlicher Bilderbuchkunst.«
Christine Knödler, Eltern, 04.03.2018

»Raffiniert einfach - einfach raffiniert! […] Ein zauberhaftes Buch ohne Worte, das Kleinen und Großen gefallen und immer wieder hervorgeholt werden wird!«
Stiftung Lesen, 12.03.2018

»In zwölf künstlerischen, kindgerechten und niemals kitschigen Illustrationen erzählt
Louter, wie zwei Hasenkinder den Tag verbringen: […] Unglaublich, was man in Bildern alles lesen kann.«
Angela Sommersberg, Kölner Stadt-Anzeiger, 02.03.2018

»Die ›Hasentage‹ sind zeitlos und deshalb nicht nur zu Ostern zu ›genießen‹ Ein Geschenk für jede Generation.«
Heike Brillmann-Ede, Eselsohr, 01.03.2018

»Spielen, essen und dabei allerlei Spannendes erleben: […] Die liebevollen Zeichnungen der Illustratorin Daphne Louter laden zum Entdecken und Träumen ein.«
Schweizer Familie, 26.03.2018

»Ein liebevoll gestaltetes, ästhetisch eher altmodisches Buch ist Louters Debüt geworden.«
Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 27.03.2018

»Kleine Bilderbuch-Perle zum Osterfest: In ›Hasentage‹ zeigt die Niederländerin Daphne Louter bezaubernde Bilder aus dem Alltag zweier Hasenkinder - ganz ohne Worte.«
Deutsche Presse Agentur, 26.03.2018



Buchtipps

Ab 3 Jahren

  • Lee Bacon
»Legendtopia – Verschwörung der Schatten«
  • Dagmar Chidolue
»Millie in Amsterdam«
  • Concrafter
»ConCrafter: Hallo, mein Name ist Luca«
  • Frauke Nahrgang
»Leseprofi – Mal- und Lernspaß für Erstleser. Mitten im Zauberwald. 40 magische Aufgaben«
  • Ute Müller-Wolfangel

+
Ulrike Holzwarth-Raether
»Leseprofi – 2-Minuten-Leserätsel: Mein erster Lesewortschatz. Lauter Lieblingstiere. 40 allererste Leseaufgaben«
  • Linda Oatman High
»Ein Elefant mit Namen Grace«
  • Inbali Iserles
»Foxcraft – Die Magie der Füchse«
  • John Parke Davis

+
Carrie Ryan
»Map of Magic – Das Mysterium der sinkenden Stadt (Bd. 2)«
  • Irene Margil

+
Andreas Schlüter
»Fußball-Haie: Das beste Team der Welt«

Kinderbuch

  • Jozua Douglas
»Die große Schaschlik-Verschwörung oder Wie wir die Welt mit einer Banane retteten«
  • Lilly Axster
»Atalanta Läufer_in«
  • Tobias Elsäßer
»Eden Park – Das schwarze Loch«
  • Kathryn Littlewood
»Die Glücksbäckerei – Das magische Fest«
  • Kathryn Littlewood
»Die Glücksbäckerei – Das magische Rezeptbuch«
  • Sheridan Winn
»Vier zauberhafte Schwestern – Wie alles begann: Flora und die Kraft der Erde«
  • Fabian Lenk
»Gefangen in der Welt der Würfel. Die Falle im Nether. Ein Abenteuer für Minecrafter«
  • Andreas Schlüter
»Survival - Im Auge des Alligators«
  • Lori Evert

+
Per Breiehagen
»Ein wunderbarer Weihnachtswunsch Mini«
  • Michelle Cuevas
»Der Flaschenpostfinder«
  • Tanya Stewner
»Liliane Susewind – Mit Elefanten spricht man nicht!«
  • Dave Eggers
»Die Mitternachtstür«

Über Daphne Louter

Daphne Louter besuchte die Königliche Kunstakademie in Den Haag. In Edinburgh setzte sie ihre Ausbildung in Illustration fort und unterrichtete unter anderem an der dortigen Kunsthochschule. Seit 2009 lebt sie wieder in den Niederlanden. »Hasentage« ist ihr Debüt.

Mehr über Daphne Louter

Daphne Louter
(c) Lemniscaat

Mehr zu diesem Buch

0 Artikel  0 €