Hilary T. Smith Hellwach

Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Jenny Merling
Hellwach
 

Hilary T. Smith Hellwach

Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Jenny Merling
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Ein Roman wie ein guter Song: Laut, provokativ und berührend.

Das Leben von Kiris Eltern ist so strahlend, als wäre es gar nicht echt. Es hat eine klinisch
saubere Frische wie Schnittblumen, eingeschweißt in Zellophan. Kiri wird ganz schwindelig davon. Der Tod von Kiris Schwester war dementsprechend immer ein ‚tragischer Unfall‘, mehr wird dazu nicht gesagt. Als aber ein Fremder anruft und ihr sagt, dass ihre Schwester ermordet wurde, fasst Kiri einen mutigen Entschluss: Sie will die Wahrheit, sie will das wahre Leben – auch wenn das manchmal dreckig, chaotisch und völlig unvorhersehbar ist. Kiri taucht ein in die Großstadt, sie redet mit dem Obdachlosen Doug und den Künstlerfreunden ihrer Schwester, sie schlägt bei einem Konzert über die Stränge und sie verliebt sich in den Falschen. Aber vielleicht ist der auch gerade der Richtige, denn auf einmal hat Kiri ein knisternd elektrisches Gefühl im Bauch.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch

Preis € (D) 9,99 | € (A) 10,30
ISBN: 978-3-596-19703-3
lieferbar

368 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Rasant, verrückt, provokativ, etwas wirr und doch wahnsinnig realistisch und liebevoll.«
Literatwo, 26.05.2017

»›Hellwach‹ ist ein mitreißender Roman.«
Ramona Lenz, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.12.2015

»Ein beeindruckendes Buch, das einen in den Bann zieht. Lesenswert!!«
Johanna, Bücher-leben, 07.09.2015

»Grandios geschrieben!«
Tines Bücherregal, youtube, 20.07.2015

»›Hellwach‹ hat mir sehr wache Lesestunden beschert, und ich erwachte am Ende aus einer Art Leserausch.«
Damaris liest, 26.06.2015

»›Hellwach‹ ist ein beeindruckender Roman mit einer sehr sympathischen Ich-Erzählerin, deren Schicksal dem Leser nahe geht.«
Ruth van Nahl, Alliteratus, 30.05.2015

»Wirklich kein Feel-Good-Roman, sondern sehr tiefsinnig, nachdenklich, aufwühlend und so wahnsinnig sprühend, lebensecht geschrieben. In dem Roman wird hingesehen, wo andere wegsehen. Gut so.«
Sanni, Bücherkaffe, 21.05.2015

»Ein ungewöhnliches und total schräges Jugendbuch, das sicher nicht jedem gefallen wird. Ich jedoch wurde köstlich unterhalten und war von der ersten bis zur letzten Seite HELLWACH.«
Mimo, Influenza-booksa, 06.05.2015



Buchtipps

Unterhaltung

  • Jennifer Egan
»Emerald City«
  • Lisa Keil
»Hin und nicht weg«
  • Daniel Speck
»Piccola Sicilia«
  • Hiltrud Baier
»Helle Tage, helle Nächte«
  • Ilija Trojanow
»Der Weltensammler«
  • Laura McVeigh
»Als die Träume in den Himmel stiegen«
  • María Cecilia Barbetta
»Nachtleuchten«
  • Cecelia Ahern
»Frauen, die ihre Stimme erheben. Roar.«
  • Italo Calvino
»Schwierige Liebschaften«
  • »Ich schenk dir ein Lächeln«
  • Ally Condie
»Rivergold«
  • Cecelia Ahern
»Postscript - Was ich dir noch sagen möchte«

Über Hilary T. Smith

Hilary T. Smith ist genauso wild, leidenschaftlich und nachdenklich wie ihre Romane, in denen viel gelacht, geliebt und manchmal auch geweint wird. Ihr Debüt ›Hellwach‹ erhielt in den USA zahlreiche Preise und wurde in Deutschland vom Feuilleton gefeiert. Die Autorin reist viel und gern und hat schon an den unterschiedlichsten Orten auf der Welt gewohnt. Das Wichtigste, das sie dabei gelernt hat, ist, sich immer selbst treu zu bleiben. "Ich ...

Mehr über Hilary T. Smith

Hilary T. Smith
Foto: Gabriel Jacobs

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €