Kai Wiesinger Der Lack ist ab

War's das schon oder kommt noch was?

Der Lack ist ab
 

Kai Wiesinger Der Lack ist ab

War's das schon oder kommt noch was?

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen spricht Kai Wiesinger über alles, was einen Mann in der Mitte des Lebens überrollt.
Mal ehrlich: Haben Sie die Schriftgröße Ihres Handys schon geändert? Dann hilft zwar eine Lesebrille – doch das ist erst der harmlose Einstieg in den sicheren Abstieg.
Plötzlich stellen sich ganz neue Fragen: Wie geht es eigentlich meiner Prostata? Soll ich mir die Haare färben und wie fühlt sich eine Darmspiegelung an? Schlafen wir nur noch aus Gewohnheit nebeneinander und wie sinnvoll ist eine Paartherapie?
Wie lange kann man als später Vater noch auf Kitastühlen sitzen und wo ist eigentlich mein Sixpack geblieben?
Mit Witz, Charme und Selbstironie deckt Kai Wiesinger auf, dass auch im Mann die biologische Uhr tickt. Und nicht jeder mit grauen Haaren automatisch aussieht wie George Clooney.

»Das sollten Sie sich in Zukunft angewöhnen: Bevor Sie den Neuen in der Firma zum Kopieren oder Kaffeekochen schicken, erkundigen Sie sich über ihn. Es könnte Ihr Chef sein. Angeblich sind wir Deutschen inzwischen ein Tannenbaum, der auf dem Kopf steht. Immer weniger Junge müssen für immer mehr Alte aufkommen – und trotzdem habe ich zunehmend das Gefühl, dass nur noch Junge um mich rumwimmeln. Im Applestore gibt es mich nur unter meinem Vornamen, wir alle duzen uns selbstverständlich im Restaurant oder sprechen gleich Englisch. Einen Kaffee bekomme ich nur noch to go und sowieso erst, wenn mein Spitzname drauf steht und aufgerufen wird. Inzwischen habe ich das Gefühl, nur noch von Menschen beraten, behandelt und bedient zu werden, die mit meinen Kindern in die Kita gingen.«



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 14,99
ISBN: 978-3-10-491157-1
lieferbar

224 Seiten,
FISCHER E-Books
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Populäre Sachbücher

  • Pankaj Mishra
»Die Krise der modernen Männlichkeit (AT)«
  • Jorge Bucay
»Das Buch vom Glücklichsein«
  • Jorge Bucay
»Das Buch der Weisheit«
  • Reinhold Messner

+
Ralf-Peter Märtin
»Tanzplatz der Götter«
  • Dieter Schoss

+
 Eckstein
»Eckstein - Um die Ecke gedacht 25«
  • Meredith May
»Der Honigbus«
  • Susanne Kaloff
»Nüchtern betrachtet war's betrunken nicht so berauschend«
  • Urban Wiesing
»Heilswissenschaft«
  • »Wie schön, dass du da bist! Deine ersten Jahre«
  • Jorge Bucay
»Selbstbestimmt leben«
  • Jorge Bucay
»Das Buch der Begegnung«
  • Yvonne Mouhlen
»DANKE, EXFREUND! Jetzt weiß ich, was ich NICHT will!«

Über Kai Wiesinger

Kai Wiesinger (Jahrgang 1966) ist seit »Kleine Haie« und »14 Tage lebenslänglich« nicht mehr aus der deutschen Film- und Fernsehwelt wegzudenken. Der Schauspieler, Regisseur und Autor lebt mit seiner Frau, der Schauspielerin Bettina Zimmermann, und seinen vier Kindern in Berlin.

Mehr über Kai Wiesinger

Kai Wiesinger
© Anke Dörschlen

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €