Mohamed El Bachiri + David Van Reybrouck Mein Dschihad der Liebe

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Mohamed El Bachiri ist Marokkaner, Belgier und Muslim. Am 22. März 2016 verlor er seine Frau Loubna, seine große Liebe und die Mutter seiner drei Kinder, bei den terroristischen Angriffen in Brüssel. Die eindrucksvolle Rede, die er danach im belgischen Fernsehen hielt, berührte Millionen. In »Mein Dschihad der Liebe« – aufgezeichnet von David Van Reybrouck – spricht Mohamed über seine Kindheit in Belgien, die Liebe zu seiner Frau und sein Leben nach den Anschlägen allein mit seinen drei Kindern. Es ist eine Hommage an die Liebe seines Lebens und eine humanistische Botschaft für die Verständigung der Religionen und gegen Hass.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch
Originalsprache: Niederländisch
Übersetzt von: Waltraud Hüsmert

Preis € (D) 8,00 | € (A) 8,30
ISBN: 978-3-596-70159-9
lieferbar

96 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Aktuelle Sachbücher

  • Bruce Hoffman
»Terrorismus - Der unerklärte Krieg«
  • Ahmet Altan
»Ich werde die Welt nie wieder sehen«
  • Carolin Emcke
»Gegen den Hass«
  • Klaus Brinkbäumer
»Nachruf auf Amerika«
  • Ta-Nehisi Coates
»Zwischen mir und der Welt«
  • Charlotte Klonk
»Terror«
  • Ahmad Mansour
»Generation Allah. Warum wir im Kampf gegen religiösen Extremismus umdenken müssen«
  • Harald Welzer
»Wir sind die Mehrheit«
  • »Die offene Gesellschaft und ihre Freunde«
  • Carolin Emcke
»Gegen den Hass«
  • Janine di Giovanni
»Der Morgen als sie uns holten«
  • Ahmad Mansour
»Generation Allah. Warum wir im Kampf gegen religiösen Extremismus umdenken müssen«

Sachbuch

  • Barton Gellman
»Edward Snowden und die dunkle Geschichte der Überwachungsindustrie seit 9/11«
  • »Migration föderal«
  • Bruce Hoffman
»Terrorismus - Der unerklärte Krieg«
  • Erwin Thoma
»Die Rückkehr der Bäume in unser Leben«
  • Siddhartha Mukherjee
»Das Gen«
  • Andrew Solomon
»Saturns Schatten«
  • Kris Sanchez
»Verschwinden Kalorien, wenn man sie mit Käse überbackt?«
  • Bernd Gieseking
»Gefühlte Dreißig – Ein Hoffnungsbuch für Männer um die Fünfzig«
  • Ethel Matala de Mazza
»Der populäre Pakt«
  • Matteo Civaschi

+
Matteo Pavesi
»Großes Kino in 5 Sekunden«
  • Frido Mann

+
Christine Mann
»Es werde Licht«
  • Remo H. Largo
»Das passende Leben«

Themen der Zeit

  • Bruce Hoffman
»Terrorismus - Der unerklärte Krieg«
  • Ahmet Altan
»Ich werde die Welt nie wieder sehen«
  • Carolin Emcke
»Gegen den Hass«
  • Klaus Brinkbäumer
»Nachruf auf Amerika«
  • Ta-Nehisi Coates
»Zwischen mir und der Welt«
  • Charlotte Klonk
»Terror«
  • Ahmad Mansour
»Generation Allah. Warum wir im Kampf gegen religiösen Extremismus umdenken müssen«
  • Harald Welzer
»Wir sind die Mehrheit«
  • »Die offene Gesellschaft und ihre Freunde«
  • Carolin Emcke
»Gegen den Hass«
  • Janine di Giovanni
»Der Morgen als sie uns holten«
  • Ahmad Mansour
»Generation Allah. Warum wir im Kampf gegen religiösen Extremismus umdenken müssen«

Über Mohamed El Bachiri + David Van Reybrouck

Mohamed El Bachiri, geboren 1981, ist Marokkaner und Muslim und lebt in Molenbeek. 2016 verlor er bei den Terroranschlägen in Brüssel seine Frau. Seitdem kämpft er für die Verständigung der Religionen.

Mehr über Mohamed El Bachiri

Mohamed El Bachiri
(c) Anton Coene

David Van Reybrouck, geboren 1971, ist ein preisgekrönter Journalist und Bestsellerautor. Seine Bücher sind international erfolgreich, u.a. sein vielfach gelobtes Buch »Kongo. Eine Geschichte«.

Mehr über David Van Reybrouck

David Van Reybrouck
Foto: (c) Stephan Vanfleteren

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €