Michi Strausfeld Gelbe Schmetterlinge und die Herren Diktatoren

Lateinamerika erzählt seine Geschichte

Gelbe Schmetterlinge und die Herren Diktatoren
 

Michi Strausfeld Gelbe Schmetterlinge und die Herren Diktatoren

Lateinamerika erzählt seine Geschichte

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Ein neuer, erhellender Blick auf die Geschichte Lateinamerikas – erklärt und erzählt von den Autoren des Kontinents. Geschrieben von Michi Strausfeld, die für den Boom der lateinamerikanischen Literatur in Deutschland seit den 1970er Jahren maßgeblich verantwortlich ist. Und ergänzt mit persönlichen Porträts der führenden Autoren, die sie alle kannte. Eine einzigartige und farbige Darstellung von 500 Jahren Kulturgeschichte, so wie sie die großartige Literatur schildert in ihrer ganzen Spannbreite von einer der profundesten Kennerinnen weltweit.

»Dies ist ein politisches Buch. Literatur und Politik sind in Lateinamerika kaum zu trennen. Für einen Dialog auf Augenhöhe brauchen wir den Blick der Autoren und Autorinnen auf ihren Kontinent – keinen Eurozentrismus.« Michi Strausfeld



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover

Preis € (D) 26,00 | € (A) 26,80
ISBN: 978-3-10-397474-4
lieferbar

576 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Strausfelds erstaunliches Buch will die gegenseitige Neugier, nach einer Phase des zuletzt auf europäischer Seite erlahmten Interesses, neu beleben.«
Elke Schmitter, Der Spiegel, 22.02.2020

»Ihre Erzählung ist so farbig und kontrastreich wie der Buchtitel.«
Frankfurter Neue Presse, 03.02.2020

»… weil Michi Strausfeld etwas Gigantisches gelungen ist: Ein Neugierig-Machen auf die unzähligen Bücher auch vor, nach und jenseits des “Booms”.«
Marko Martin, Die Welt/Literarische Welt, 18.01.2020

»Das erfahrungssatte Buch erzählt von erstaunlichen Entdeckungen und großer Zuneigung.«
Holger Heimann, MDR Kultur, 18.12.2019

»Michi Strausfelds Werk ist ein wunderliches Buch, ein Felsblock im Fluss des Literaturbetriebs. Auch ein Denkmal. Und ein Lesebuch von kluger unterhaltsamer Art.«
Uwe Stolzmann, NZZ am Sonntag, 01.12.2019

»Dieses Kompendium ist auch eine unwiderstehliche Aufforderung zum Lesen, Lesen, Lesen.«
Martin Ebel, Tages-Anzeiger, 02.11.2019



Buchtipps

Wissenschaft

  • Sheera Frenkel

+
Cecilia Kang
»Untitled«
  • Giorgio Agamben
»Der Gebrauch der Körper«
  • Binyamin Appelbaum
»Die Stunde der Ökonomen«
  • Robert Pfaller
»Die blitzenden Waffen«
  • »Grundrechte-Report 2020«
  • Martin Mosebach

+
Thomas Pletzinger

+
Teresa Präauer

+
Antje Rávik Strubel

+
Zsuzsa Bánk

+
Lars Brandt

+
Wilhelm Genazino

+
Olga Grjasnowa

+
Angelika Klüssendorf
»Stimmen einer Stadt«
  • Robert Gernhardt
»Der kleine Gernhardt«
  • Lisa Keil
»Hin und nicht weg«
  • Jan Wagner
»Die Live Butterfly Show«
  • Delphine Perret
»Björn und die weite Welt«
  • Lars Amend

+
Sven Gottschling
»Schmerz Los Werden«
  • Simon Stone
»Stücke«

Über Michi Strausfeld

Michi Strausfeld, Hispanistin, Anglistin, Romanistin, promovierte über Gabriel García Márquez und den neuen Roman Lateinamerikas. Herausgeberin zahlreicher Anthologien und Materialienbände, u.a. »Schiffe aus Feuer«. Sie lebt in Berlin und Barcelona. Im Mai 2012 wurde Michi Strausfeld von der Buchmesse Buenos Aires auf die Liste der 50 wichtigsten Personen für die spanischsprachige Kulturwelt aufgenommen.

Mehr über Michi Strausfeld

Michi Strausfeld
Foto: Harald Jung

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €