Nicholas Alexander Christakis Blueprint – Wie unsere Gene das gesellschaftliche Zusammenleben prägen

Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Jürgen Neubauer
Blueprint – Wie unsere Gene das gesellschaftliche Zusammenleben prägen
 

Nicholas Alexander Christakis Blueprint – Wie unsere Gene das gesellschaftliche Zusammenleben prägen

Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Jürgen Neubauer
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

In seinem wissenschaftlich hoch aktuellen und fundierten Buch verfolgt der Mediziner und Sozialwissenschaftler Nicholas A. Christakis einen interdisziplinären Ansatz, um über das Gute in der Gesellschaft – den Zusammenhalt und die Kooperation der Menschen untereinander – zu schreiben.
Er bringt aktuelle Forschungsergebnisse aus Evolutionsbiologie, Sozialwissenschaft, Genetik, Neuro- und Netzwerkwissenschaften zusammen und zeigt, dass unsere Gene nicht nur unseren Körper und unser Verhalten beeinflussen. Zudem bestimmen sie nämlich auch die Art und Weise, wie Menschen überall auf der Welt ähnliche Gesellschaften bilden. Die natürliche Auslese hat unsere sozialen Fähigkeiten zu Liebe, Freundschaft und Kooperation immer mehr verstärkt. Christakis zeigt, wie uns die Evolution auf diesen humanen Weg gebracht hat – und warum wir durch unser Menschsein weit mehr vereint sind als geteilt.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover

Preis € (D) 26,00 | € (A) 26,80
ISBN: 978-3-10-011351-1
lieferbar

600 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Ein beeindruckendes, ein Mut machendes Buch.«
P.M., 20.03.2020

»eine spannende und gut lesbare soziobiologische Abhandlung über die Grundlagen menschlichen Zusammenlebens«
Martin Schneider, spektrum.de, 05.03.2020



Buchtipps

Themen der Zeit

  • Philipp Kohlhöfer
»Pandemie«
  • Hektor Haarkötter
»Notizzettel«
  • Sonja Eismann
»Ene, mene, Missy. Die Superkräfte des Feminismus«
  • »Recht gegen rechts«
  • Ahmad Mansour
»Solidarisch sein!«
  • »Imagineering«
  • John Dickie
»Die Freimaurer – Der mächtigste Geheimbund der Welt«
  • Michael J. Sandel
»Vom Ende des Gemeinwohls«
  • Feridun Zaimoglu
»Die Geschichte der Frau«
  • »Von Luther zu Twitter«
  • Remo H. Largo
»Zusammen leben. Das Fit-Prinzip für Gemeinschaft, Gesellschaft und Natur«
  • Christian Metz
»Kitzel«

Über Nicholas Alexander Christakis

Nicholas A. Christakis (Jahrgang 1962) ist Mediziner und Soziologe. Er forscht und lehrt an der Yale University und praktiziert dort als Internist am Mt. Auburn Hospital. Er erforscht die Einflüsse sozialer Faktoren auf Gesundheit und Langlebigkeit. Über seine Studien zu sozialen Netzwerken ist mehrfach in der internationalen Presse, u.a. im Spiegel, berichtet worden. 2018 wurde Nicholas Christakis die Sterling Professur, die hö ...

Mehr über Nicholas Alexander ChristakisZur Autoren-Webseite

Nicholas Alexander Christakis
Foto: Paul Schnaittacher
hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €