Peter Stamm Marcia aus Vermont

Eine Weihnachtsgeschichte

Marcia aus Vermont
 

Peter Stamm Marcia aus Vermont

Eine Weihnachtsgeschichte

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Stellen wir uns nicht alle manchmal diese Fragen: die nach dem eigenen Leben und der wahren Liebe. Wir warten auf das echte Gefühl. Wir sind allein unterwegs. Wir suchen den Ort unserer Sehnsucht. So geht es den Figuren von Peter Stamm. Sie blicken zurück und staunen, dass das Leben sich so entwickelt hat und nicht anders. Oder sie haben es vergessen. Und wir mit ihnen. Nicht allein sein, Nähe herstellen, eine Liebe gelingen lassen. Oft trauen wir uns nicht. Wir denken darüber nach, ob es so, wie es ist, richtig ist, und wir träumen vom Glück. Peter Stamm erfindet für uns einen graden Strich durch die ungefähre Landschaft unseres Lebens, so dass wir die Stille genießen können, die dabei entsteht. Weihnachten ist nur die Zeit, in der wir dafür besonders empfänglich sind.
Peter Stamm erzählt aus dieser Mitte der Existenz heraus, seine Figuren sind zum Greifen nah. Wer seine Bücher liest, kann zu sich selbst finden. Und es ist plötzlich Weihnachten.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover

Preis € (D) 14,00 | € (A) 14,40
ISBN: 978-3-10-397452-2
lieferbar

80 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Auf wenigen Seiten entfaltet Peter Stamm seine Kunst auf eine vollendende Art und Weise, unaufdringlich wie eh und je«
Jan Drees, Deutschlandfunk Kultur, 25.12.2019

»ein Meister der Andeutung. Er lässt alles weg, was der Leser sich denken kann – und etwas mehr. So erzeugt er eine leise knisternde Hochspannung.«
Karin Grossmann, Sächsische Zeitung, 21.12.2019

»Diese kühne Fassung der Geschichte so klar und schön wie eine Winternacht, zeigt den Schweizer Autor auf der Höhe seiner Kunst.«
Stefan Kister, Stuttgarter Zeitung, 20.12.2019

»eine ganz andere Form der Weihnachtsgeschichte mit einem unvorhersehbaren Ende«
Nicola Steiner, SRF Literaturclub, 17.12.2019

»ein Meister der Auslassungs-Kunst, des Nicht-auf-dem-Papier-Stehenden«
Denis Scheck, ARD/Druckfrisch, 16.12.2019

»Peter Stamm hat ein wunderschönes Buch über das Erinnern geschrieben.«
Madeleine Gullert, Aachener Zeitung / Aachener Nachrichten, 11.12.2019

»Ein schmaler Band und trotzdem erzählt er so viel.«
Nadine Kreuzahler, rbb Inforadio, 08.12.2019

»Große Literatur auf kleinstem Raum.«
Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 06.12.2019

»Eine richtige Stamm-Konstellation. Natürlich mit doppeltem Boden.«
Stefan Busz, Tagesanzeiger, 05.12.2019

»Die Sprache dieses kleinen Bändchens ist leicht und einfach, [...] sie hält einen nirgendwo auf und doch taucht man immer mehr ein.«
Jenny Friedrich-Freksa, WDR3 Gutenbergs Welt, 30.11.2019

»›Marcia aus Vermont‹ verdichtet die großen Themen von Peter Stamm zu einer knappen, aber eindringlichen Geschichte [...] das perfekte Geschenk.«
Tino Dallmann, SWR2, 29.11.2019

»›Marcia aus Vermont‹ enthält alles, was Stamms Romane auszeichnen [... ] Genau die richtige Vorbereitung auf das Weihnachtsfest.«
Anne-Kathrin Godec, Luxemburger Tageblatt, 15.11.2019

»Die Sätze sind so ungekünstelt, dass die handelnden Figuren an Echtheit nur gewinnen.«
Karsten Jauch, Thüringer Allgemeine, Thüringische Landeszeitung, Ostthüringer Zeitung, 06.11.2019

»Die Geschichte ist zugänglich, sie ist spannend, trotzdem erfüllt sie gehobene Ansprüche an Erzählstandards und sie überzeugt im Umgang mit ihrem Thema Erinnerung.«
Arno Orzessek, Rundfunk Berlin Brandenburg, 09.10.2019



Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (dtspr.)

  • Heinrich Mann

+
Thomas Mann
»Briefwechsel«
  • »Herzensfreundin«
  • Ingo Schulze
»Peter Holtz«
  • Marion Brasch
»Lieber woanders«
  • Michael Kumpfmüller
»Tage mit Ora«
  • Arnold Stadler
»Rauschzeit«
  • Ilija Trojanow
»Doppelte Spur«
  • Reinhard Kaiser-Mühlecker
»Enteignung«
  • Michael Lentz
»Innehaben«
  • Thorsten Nagelschmidt
»Arbeit«
  • »Schöne Ferien! Geschichten für die glücklichste Zeit des Jahres«
  • Günter de Bruyn
»Mein Brandenburg«

Über Peter Stamm

Peter Stamm, geboren 1963, studierte einige Semester Anglistik, Psychologie und Psychopathologie und übte verschiedene Berufe aus, u.a. in Paris und New York. Er lebt in der Schweiz. Seit 1990 arbeitet er als freier Autor. Er schrieb mehr als ein Dutzend Hörspiele. Seit seinem Romandebüt »Agnes« 1998 erschienen sechs weitere Romane, fünf Erzählungssammlungen und ein Band mit Theaterstücken, zuletzt die ...

Mehr über Peter StammZur Autoren-Webseite

Peter Stamm
© Michael Zargarinejad
hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €