Thomas Mann, Große kommentierte Frankfurter Ausgabe. Werke, Briefe, Tagebücher

Thomas Manns vierbändiger Josephroman ist ein Gipfelwerk des 20. Jahrhunderts. Zwischen 1933 und 1943 erschienen, stand diese große biblische Erzählung von Anfang an konträr zur Nazi-Ideologie und gilt heute als großes Monument des Exils.
Im Rahmen der ›Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe‹ wird dieses gigantische Werk zum ersten Mal textkritisch ediert. Der Kommentar dokumentiert das umfangreich überlieferte Archivmaterial – Manuskripte, Notizen, Materialien – und erschließt die ganze Vielfalt kulturgeschichtlicher Quellen, die dem Autor als Grundlage und Anregung diente. Ein besonderer Fokus liegt auf der Rezeption des Werks, die sich auf über zwanzig Jahre erstreckt.
Dieser Kommentarband beinhaltet den Stellenkommentar zu den Romanen ›Joseph in Ägypten‹ und ›Joseph der Ernährer‹ sowie die Paralipomena, Materialien und Dokumente, Bibliographie und Register zur gesamten Tetralogie.

  1. Späte Erzählungen 1919-1953
    Späte Erzählungen 1919-1953
    Erhältlich als:

    Der Kommentar zu den »Späten Erzählungen« Thomas Manns ist als separater Band lieferbar. Hans Rudolf Vaget hat im Rahmen der »Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe« die späten Erzählungen textkritisch ediert und mit einem fundierten Kommentar ergänzt, der die Entstehung und Wirkung der Texte...

    Zum Buch
  2. Doktor Faustus

    Auf der Grundlage des Faust-Stoffes hat Thomas Mann in seinem 1947 erschienenen Musiker-Roman eine Parabel für die Verstrickung des Künstlertums in die politische Katastrophe des Nationalsozialismus geschaffen. Textgrundlage für diesen Band ist die sogenannte Wiener Ausgabe von 1948, die zahlreiche Detailfehler der bisherigen...

    Zum Buch
  3. Briefe I 1889-1913
    Briefe I 1889-1913
    Erhältlich als:

    Thomas Mann hat neben seinen Romanen, Erzählungen und Essays ein gewaltiges Briefwerk hinterlassen. Im Rahmen der »Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe« wird eine Auswahl getroffen, die Briefe werden neu ediert und ausführlich kommentiert. Der erste Band umfasst die frühen Jahre, die wichtigen Briefe...

    Zum Buch
  4. Briefe II 1914-1923
    Briefe II 1914-1923
    Erhältlich als:

    Der Briefband beinhaltet die Korrespondenz von 1914-1923 in Auswahl und stellt ein bewegendes Zeugnis von Thomas Manns Ringen um eine politische Position während des Ersten Weltkriegs und in der jungen Weimarer Republik dar. Zu den Briefpartnern in dieser Zeit zählen Hugo von...

    Zum Buch
  5. Essays VI 1945-1950
    Essays VI 1945-1950
    Erhältlich als:

    Thomas Mann: Große kommentierte Frankfurter Ausgabe In den Jahren nach der Kapitulation Deutschlands steht die Frage nach der moralischen Schuld der Deutschen im Zentrum von Thomas Manns essayistischer Publizistik. Thomas Mann, der im Juni 1944 amerikanischer Staatsbürger wurde, entscheidet sich gegen eine Rückkehr...

    Zum Buch
  6. Essays VI 1945-1950
    Essays VI 1945-1950
    Erhältlich als:

    Thomas Mann: Große kommentierte Frankfurter Ausgabe In den Jahren nach der Kapitulation Deutschlands steht die Frage nach der moralischen Schuld der Deutschen im Zentrum von Thomas Manns essayistischer Publizistik. Thomas Mann, der im Juni 1944 amerikanischer Staatsbürger wurde, entscheidet sich gegen eine Rückkehr...

    Zum Buch
  7. Essays VI 1945-1950
    Essays VI 1945-1950
    Erhältlich als:

    Thomas Mann: Große kommentierte Frankfurter Ausgabe In den Jahren nach der Kapitulation Deutschlands steht die Frage nach der moralischen Schuld der Deutschen im Zentrum von Thomas Manns essayistischer Publizistik. Thomas Mann, der im Juni 1944 amerikanischer Staatsbürger wurde, entscheidet sich gegen eine Rückkehr...

    Zum Buch
  8. Essays II 1914-1926
    Essays II 1914-1926

    Neben seinen großen Romanen und Erzählungen hat Thomas Mann ein nicht weniger eindrucksvolles essayistisches Werk geschaffen. Er hat sich von Anfang an während seines ganzen Lebens mit kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Strömungen auseinandergesetzt, fremde Thesen in Frage, eigene zur Diskussion gestellt –...

    Zum Buch
  9. Essays I 1893-1914
    Essays I 1893-1914

    Dieser Band beinhaltet alle nichtfiktionalen Texte Thomas Manns von den Beiträgen zur Schülerzeitung ›Frühlingssturm‹ 1893 bis zum Kriegsausbruch 1914. Die Essays beeindrucken durch die Vielfalt der Themen und Positionen und zeigen den jungen Thomas Mann als Literaturkritiker, Experimentator, Selbstdarsteller und Denker. Einige...

    Zum Buch
  10. Briefe III 1924-1932
    Briefe III 1924-1932
    Erhältlich als:

    Das Erscheinen des ›Zauberberg‹, der 50. Geburtstag des Autors und der Nobelpreis sind die Meilensteine in dieser Phase von Thomas Manns Korrespondenz. Grundiert sind die Briefe durch das künstlerisch lebhafte Flair der Weimarer Republik, aber auch durch das Unbehagen gegenüber dem aufkommenden...

    Zum Buch
  11. Buddenbrooks

    ›Buddenbrooks‹ erschien 1901 und war Thomas Manns erster Roman. Bis heute zählt die bewegende Geschichte der Kaufmannsfamilie aus Lübeck zu den meistgelesenen Klassikern der deutschen Literatur. Diese Ausgabe basiert auf dem Erstdruck von 1901 und gibt den Roman in seiner originalen Gestalt und...

    Zum Buch
  12. Lotte in Weimar

    Wie bei einer turbulenten Versuchsanordnung trifft Charlotte Kestner, Vorbild für die Figur der Lotte im ›Werther‹, bei ihrem Besuch in Weimar auf den alten und berühmten Goethe. Ein vielfach gebrochenes Spiel von Vergangenheit und Gegenwart. Der Abdruck folgt Thomas Manns Handschrift und korrigiert...

    Zum Buch
  13. Joseph und seine Brüder II
    Joseph und seine Brüder II

    Thomas Manns vierbändiger Josephroman ist ein Gipfelwerk des 20. Jahrhunderts. Zwischen 1933 und 1943 erschienen, stand diese große biblische Erzählung von Anfang an konträr zur Nazi-Ideologie und gilt heute als großes Monument des Exils. Im Rahmen der ›Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe‹ wird...

    Zum Buch
  14. Königliche Hoheit

    Deutscher Prinz trifft amerikanische Milliardärstochter. In diesem Roman zeigt sich Thomas Mann von einer heiteren Seite und schafft trotzdem ein ernsthaftes Sinnbild für die aufbrechende Moderne. Textgrundlage dieses Bandes ist die erste Buchausgabe von 1909. In der Textfassung der Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe...

    Zum Buch
  15. Der Zauberberg

    Hans Castrop geplanter Kurzbesuch in Davos wird zum siebenjährigen Aufenthalt, und Thomas Manns Novellenplan wächst zu einem der gewaltigen Werke der Weltliteratur: Ein eindringliches Porträt der europäischen Gesellschaft vor dem Ersten Weltkrieg. Der Textabdruck folgt der Erstausgabe von 1924. In der Textfassung der Großen...

    Zum Buch
  16. Frühe Erzählungen 1893-1912
    Frühe Erzählungen 1893-1912

    Im Werk Thomas Manns stehen die Erzählungen gleichberechtigt neben den großen Romanen. Ihre formale Klarheit und sprachliche Präzision zeichnen sie ebenso aus wie ihr Humor und ihr psychologischer Scharfblick. Bereits der junge Thomas Mann hat die kurze Prosa als seine Form entdeckt...

    Zum Buch
  17. Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull
    Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull

    Thomas Mann krönt sein umfangreiches Romanwerk mit der Hochstaplergeschichte von Felix Krull. Die sprachliche Eleganz dieser fiktiven Autobiographie, ihre ironische Doppelbödigkeit erweisen ebenso wie Krulls Handeln, dass er »der Gott der Diebe« ist. Ein Tausendsassa, der jeder neuen und unerwarteten Situation gewachsen...

    Zum Buch
  18. Fiorenza, Gedichte, Filmentwürfe
    Fiorenza, Gedichte, Filmentwürfe
    Erhältlich als:

    Schon der vierzehnjährige Thomas Mann bezeichnete sich selbst als »lyrisch-dramatischen Dichter«. Der vorliegende Band der ›Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe‹ greift diesen Aspekt seines Schaffens auf und präsentiert als große Rarität sämtliche Gedichte, die filmischen Arbeiten und vor allem das Renaissancedrama ›Fiorenza‹, das...

    Zum Buch
  19. Fiorenza, Gedichte, Filmentwürfe
    Fiorenza, Gedichte, Filmentwürfe
    Erhältlich als:

    Schon der vierzehnjährige Thomas Mann bezeichnete sich selbst als »lyrisch-dramatischen Dichter«. Der vorliegende Band der ›Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe‹ greift diesen Aspekt seines Schaffens auf und präsentiert als große Rarität sämtliche Gedichte, die filmischen Arbeiten und vor allem das Renaissancedrama ›Fiorenza‹, das...

    Zum Buch
  20. Fiorenza, Gedichte, Filmentwürfe
    Fiorenza, Gedichte, Filmentwürfe
    Erhältlich als:

    Schon der vierzehnjährige Thomas Mann bezeichnete sich selbst als »lyrisch-dramatischen Dichter«. Der vorliegende Band der ›Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe‹ greift diesen Aspekt seines Schaffens auf und präsentiert als große Rarität sämtliche Gedichte, die filmischen Arbeiten und vor allem das Renaissancedrama ›Fiorenza‹, das...

    Zum Buch
  21. Der Erwählte
    Der Erwählte

    ›Der Erwählte‹ ist eine Neuerzählung der Legende von Papst Gregorius: Gregorius ging aus der Liebe eines Geschwisterpaares hervor und wurde in einem Fässchen dem Meer ausgeliefert. Nach seiner Rettung druch Fischer erhält er eine klösterliche Erziehung und macht sich schließlich auf die...

    Zum Buch
  22. Betrachtungen eines Unpolitischen
    Betrachtungen eines Unpolitischen

    Thomas Manns großes Debattenbuch ›Betrachtungen eines Unpolitischen‹ in der Textfassung der Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe. Wie ein Monolith steht dieser gewaltige, 1918 erschienene Essay im Werk Thomas Manns. Die ›Betrachtungen eines Unpolitischen‹ werden gerne als konservatives Pamphlet, als Beleg für Thomas Manns reaktionäre...

    Zum Buch
  23. Joseph und seine Brüder I
    Joseph und seine Brüder I

    Thomas Manns vierbändiger Josephroman ist ein Gipfelwerk des 20. Jahrhunderts. Zwischen 1933 und 1943 erschienen, stand diese große biblische Erzählung von Anfang an konträr zur Nazi-Ideologie und gilt heute als großes Monument des Exils. Im Rahmen der ›Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe‹ wird...

    Zum Buch
  24. Späte Erzählungen
    Späte Erzählungen

    Der Band »Späte Erzählungen« enthält »Herr und Hund« (1919), »Gesang vom Kindchen« (1919), »Tristan und Isolde« (1923), »Unordnung und frühes Leid« (1925), »Mario und der Zauberer« (1930), »Die vertauschten Köpfe« (1940), »Das Gesetz« (1943) und »Die Betrogene« (1953)....

    Zum Buch

Alle Bücher von undefined

Alle Bücher