Reinhard Mohr Generation Z

oder Von der Zumutung, älter zu werden

Generation Z
 

Reinhard Mohr Generation Z

oder Von der Zumutung, älter zu werden

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Sie waren zu jung für die Revolte von 1968 und zu alt für die Gründung von Internet-Cafés – die so genannten 78er –, die Generation der »Zaungäste«, kleine Brüder und Schwestern der berühmten 68er. Dafür hatten die 78er etwas, was keine Generation zuvor für sich in Anspruch nahm: die ewige Jugendlichkeit. ›Forever young‹ war ihr Motto.
Ob in der Uni oder in der Wohngemeinschaft – es wurde endlos diskutiert, herumexperimentiert und vom glücklichen Leben geträumt. Irgendwann wurden sie dennoch Chefredakteure, Staatsminister und Starjuristen. Und sie wurden älter …
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch

Preis € (D) 11,99 | € (A) 12,40
ISBN: 978-3-596-30155-3
lieferbar

222 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Über Reinhard Mohr

Reinhard Mohr, freier Journalist, wurde 1955 geboren. Er hat in Frankfurt/M. Soziologie studiert und viele Jahre als Autor für den »Pflasterstrand«, »die tageszeitung« und die »Frankfurter Allgemeine Zeitung« gearbeitet. Er war Kulturredakteur des »Spiegel« und schrieb Kabarett-Texte für Michael Quast und Matthias Beltz.

Mehr über Reinhard Mohr

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €