Sarah Kuttner Kurt

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Von der Suche nach Familie, der Sehnsucht nach dem richtigen Ort und darüber, dass nichts davon planbar ist

»Ich bin mit zwei Kurts zusammengezogen. Einem ganzen Kurt und einem Halbtagskurt. Jana und Kurt haben sich entschieden, dass sie ihr Sorgerecht teilen, vor allem wenn Kurt schon extra aufs Land zieht. Und so pendelt das Kind nun wochenweise zwischen seinen beiden Oranienburger Zuhauses hin und her: zwei Häuser, zwei Kinderzimmer, unterschiedliche Regeln und alle Menschen, die er liebt.
Und dann bin da noch ich.«

Lena hat mit ihrem Freund Kurt ein Haus gekauft. Es scheint, als wäre ihre größte Herausforderung, sich an die neuen Familienverhältnisse zu gewöhnen, daran, dass Brandenburg nun Zuhause sein soll. Doch als der kleine Kurt bei einem Sturz stirbt, bleiben drei Erwachsene zurück, deren Zentrum in Trauer implodiert.

Sarah Kuttner erzählt von einer ganz normalen komplizierten Familie, davon, was sie zusammenhält, wenn das Schlimmste passiert. Sie erzählt von dieser Tragödie direkt und leicht und zugleich mit einer tiefen Ernsthaftigkeit, so einfach und kompliziert, wie nur Sarah Kuttner das kann.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover

Preis € (D) 20,00 | € (A) 20,60
ISBN: 978-3-10-397424-9
lieferbar

240 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Lange habe ich keine Geschichte mehr so in mich aufgesogen und mit Figuren gefühlt. Und lange habe ich keinen Roman mehr so eindringlich weiterempfohlen wie ›Kurt‹ von Sarah Kuttner.«
Mona Ameziane, Westdeutscher Rundfunk, 04.05.2019

»Mit einer Leichtigkeit, die dem Schrecken und dem Trauma das Existenzielle nimmt. […] Kuttner gräbt sich tief hinein in diese Emotionen.«
Helen Krueger-Janson, Focus, 13.04.2019

»eine der eindrücklichsten Beobachtungen und Reflexionen von Trauer der zeitgenössischen Literatur«
Peter Grubmüller, Oberösterreichische Nachrichten, 09.04.2019

»Anrührend nah erzählt bringt der Roman zum Weinen, Lachen, Nicken, Kopfschütteln, manchmal alles gleichzeitig.«
Stern, 21.03.2019

»Sarah Kuttner hat einen einfühlsamen Roman über eine Patchworkfamilie geschrieben. […] hier zeigt sich die Autorin Kuttner ganz auf der Höhe«
Thomas Winkler, taz, 20.03.2019

»schonungslos ehrlich, ohne Tabus und tief berührend […] Ein Buch, bei dem man gleichzeitig weinen und schmunzeln muss.«
Sacha Verna, freundin, 20.03.2019

»Das ist der beste [Roman], den sie bisher geschrieben hat.«
Gesa Ufer, RBB, 17.03.2019

»›Kurt‹ zeigt eindrucksvoll, wie Menschen an ihrer Trauer wachsen können.«
Gesa Ufer, Deutschlandfunk Kultur, 12.03.2019



Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (dtspr.)

  • Michael Kumpfmüller
»Tage mit Ora«
  • Marion Brasch
»Lieber woanders«
  • Arnold Stadler
»Rauschzeit«
  • Reinhard Kaiser-Mühlecker
»Enteignung«
  • Ilija Trojanow
»Doppelte Spur«
  • Heinrich Mann

+
Thomas Mann
»Briefwechsel«
  • Michael Lentz
»Innehaben«
  • Thorsten Nagelschmidt
»Arbeit«
  • »Herzensfreundin«
  • Ingo Schulze
»Peter Holtz«
  • »Schöne Ferien! Geschichten für die glücklichste Zeit des Jahres«
  • Günter de Bruyn
»Mein Brandenburg«

Über Sarah Kuttner

Sarah Kuttner wurde 1979 in Berlin geboren und arbeitet als Moderatorin. Sie wurde mit ihren Sendungen »Sarah Kuttner – Die Show« (VIVA) und »Kuttner.« (MTV) bekannt und arbeitete mehrfach für die ARD. Bei zdf.neo hat sie das Großstadtmagazin »Bambule« und die Talkshow »Kuttner plus Zwei« moderiert. Seit 2016 produziert und moderiert sie die monatliche Veranstaltungsreihe » ...

Mehr über Sarah KuttnerZur Autoren-Webseite

Sarah Kuttner
(c) Katharina Hintze

Video

+
hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €