»Ich wünschte, dass ich Ihnen ein wenig fehlte« »Ich wünschte, dass ich Ihnen ein wenig fehlte«
»Ich wünschte, dass ich Ihnen ein wenig fehlte«
Jetzt bestellen

»Ich wünschte, dass ich Ihnen ein wenig fehlte«

Briefe an Lotte Zweig 1934-1940

Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 21.02.2013

Auf dem Höhepunkt seines Ruhmes hatte Stefan Zweig 1934 Salzburg verlassen und in London eine Wohnung gemietet. Von dort versuchte er, seine Arbeit weiterzuführen, und stellte die aus Deutschland geflüchtete Lotte Altmann als Sekretärin ein. Fünf Jahre später, wenige Tage nach Beginn des Zweiten Weltkriegs, sollte sie seine zweite Frau werden. Dazwischen liegt eine Zeit der vorsichtigen Annäherung an die um 27 Jahre jüngere Lotte und erheblicher Spannungen mit Zweigs Ehefrau Friderike, von der er 1938 geschieden wurde.
Der mit zahlreichen unbekannten Bildern ergänzte Band enthält die bisher unveröffentlichten Briefe Stefan Zweigs an Lotte Altmann und die Korrespondenz der beiden mit Lottes Familie bis zum Abschied von Europa im Sommer 1940.

  • Verlag: FISCHER Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 21.02.2013
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 368 Seiten
  • ISBN: 978-3-596-95004-1
Book Cover
»Ich wünschte, dass ich Ihnen ein wenig fehlte«

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher