[An Bohuš Beneš über »God’s Village«] [An Bohuš Beneš über »God’s Village«]
[An Bohuš Beneš über »God’s Village«]
Jetzt bestellen

[An Bohuš Beneš über »God’s Village«]

Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 29.04.2011

Für den »tschechischen Volkscharakter […]«, als dessen »repräsentative[s] Produkt« er den betreffenden Roman hier lobt, hatte Thomas Mann viele Sympathien. Immerhin war es die Tschechoslowakei gewesen, die ihm und seiner Familie kurz vor der Ausbürgerung durch das Nazi-Regime im Jahr 1936 das Bürgerrecht verliehen hatte. Nun hatte der Neffe des von Mann hochgeschätzten Präsidenten Edvard Beneš, der Schriftsteller und Journalist Bohuš František Beneš, einen neuen Roman geschrieben und bat Mann während eines Treffens am 15. August 1946 um ein Vorwort. Obwohl ihn, so legt es eine entsprechende Tagebuchnotiz nahe, die literarische Qualität zumindest nicht völlig überzeugte, entsprach Mann dem Wunsch und fand durchaus wohlwollende Worte. ›God’s Village: a novel‹, so der Titel der englischen Übersetzung, erschien 1947 in London sowie 1949 in Prag im Original.

  • Verlag: FISCHER E-Books
  • Erscheinungstermin: 29.04.2011
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 3 Seiten
  • ISBN: 978-3-10-401499-9
Book Cover
[An Bohuš Beneš über »God’s Village«]

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher