[An die Leser der »New Yorker Staatszeitung und Herold«] [An die Leser der »New Yorker Staatszeitung und Herold«]
[An die Leser der »New Yorker Staatszeitung und Herold«]
Jetzt bestellen

[An die Leser der »New Yorker Staatszeitung und Herold«]

Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 29.04.2011

»Ich bleibe deutscher Schriftsteller, fürchte mich aber vor den deutschen Trümmern, sagt Thomas Mann«. Unter dieser Überschrift druckte die New Yorker Staatszeitung am 18. Oktober 1945 den vorliegenden Text sowie einen Antwortbrief an den Schriftsteller Walter von Molo, in welchem Mann darlegte, warum er nicht so bald (oder nie) nach Deutschland zurückkehren werde. Zuerst war jener ›Brief nach Deutschland‹ am 28. September im liberaleren Aufbau erschienen, wo man wiederum die in der Staatszeitung verwendete Überschrift und Präsentation des Textes in einem Beitrag vom 30. Oktober als »tückisch« und »irreführend« verurteilte. Die Meinungsverschiedenheit erklärt sich auch im Kontext der zu jener Zeit scharf geführten Debatte um den Stellenwert innerer und äußerer Emigration. Mann positionierte sich dabei klar gegen jene, die die Kriegszeit in der inneren Emigration verlebt hatten, äußert sich hier jedoch primär in vermittelnder Absicht.

  • Verlag: FISCHER E-Books
  • Erscheinungstermin: 29.04.2011
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 1 Seiten
  • ISBN: 978-3-10-401475-3
Book Cover
[An die Leser der »New Yorker Staatszeitung und Herold«]

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher