Die Buddho-Verdeutschung Karl Eugen Neumanns Die Buddho-Verdeutschung Karl Eugen Neumanns
Die Buddho-Verdeutschung Karl Eugen Neumanns
Jetzt bestellen

Die Buddho-Verdeutschung Karl Eugen Neumanns

Text

Nicht irgendeine Arbeit, sondern gar eine der »größten Übersetzungstaten […], die für unser Volk geschahen«. So begeistert äußert Thomas Mann sich hier im Jahr 1923 über eine Arbeit des Indologen Karl Eugen Neumann, dessen Übersetzung unter dem vollen Titel ›Die letzten Tage Gotamo Buddhos. Aus dem großen Verhör über die Erlöschung Mahaparinibbanasuttam des Pãli-Kanons‹ kurz zuvor in 2. Auflage im Münchner Verlag R. Piper & Co. erschienen war. Manns Euphorie steht dabei ganz im Zeichen der Zeit, denn die Indologie erfreute sich bereits seit längerem auch im deutschen Sprachraum zunehmender Beliebtheit, da Übertragungen der Sanskrittexte die Lektüre nun auch hier ermöglichten. Der Verleger Reinhard Piper hatte Mann nach Erscheinen eine Ausgabe der Übersetzung schicken lassen, und nutzte den vorliegenden Text, vermutlich ein Ausschnitt aus dem Dankesschreiben, als Werbeschrift – unter anderem im ›Almanach 1904-1924 des Verlages R. Piper & Co. München‹, wo die Besprechung im November 1923 gemeinsam mit fünf weiteren Rezensionen zuerst erschien.

Erscheinungstermin: 15.12.2009

Hier bestellen

  • Amazon
  • iTunes
  • Hugendubel
  • Thalia
  • Shopdaheim
  • Verlag: FISCHER E-Books
  • Erscheinungstermin: 15.12.2009
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 7 Seiten
  • ISBN: 978-3-10-400518-8
Book Cover
Die Buddho-Verdeutschung Karl Eugen Neumanns

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher