Thomas Mann Herausgegeben von: Hans Wysling + Yvonne Schmidlin Notizbücher 1-6

Notizbücher 1-6
 

Thomas Mann Herausgegeben von: Hans Wysling + Yvonne Schmidlin Notizbücher 1-6

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Hans Wysling schreibt in seiner Einführung zu dieser Edition:
»In Thomas Manns Nachlaß liegen 14 Notizbücher aus der Zeit von 1893-1937, mit einem Nachtrag von 1947. Das früheste enthält noch Notizen des Lübecker Schülers, in den letzten finden sich Hinweise zum ›Zauberberg‹ und zum ›Joseph‹. Am ergiebigsten sind die Einträge zu ›Buddenbrooks‹, ›Fiorenza‹, ›Die Geliebten (Maja)‹. ›Königliche Hoheit‹, ›Geist und Kunst‹ und den ›Betrachtungen eines Unpolitischen‹; aber auch von den Vorarbeiten zu vielen kleineren Werken sind Spuren vorhanden. Die Notizbücher sind um so wertvoller, als Thomas Mann die Tagebücher aus der Zeit vor 1933 mit Ausnahme jener von 1918-1921 verbrannt hat.
Die Einträge sind fast durchwegs werkbezogen. Thomas Mann hält Titel geplanter Werke fest, notiert sich Motive, erste psychologische Aperçus zu Charakteren, stellt eigentliche Wörterlisten zusammen – all dies vor, aber auch während der Niederschrift eines Werkes, so daß sich die Entstehungsgeschichte oft bis ins einzelne verfolgen läßt. Bei den ›Buddenbrooks‹ z.B. stehen der erste und der letzte Satz schon seit den frühesten Eintragungen fest. Von besonderem Interesse sind die Notizbücher auch für den Quellenforscher.«
Der Korpus der Notizbücher wird in zwei Bänden publiziert. Dieser erste Band enthält die Eintragungen aus frühen Schaffensjahren des Schriftstellers. Es sind veritable Notizbücher, meist durchaus unterschieden von der stilisierten Ichspiegelung der Tagebücher. Äußeres und Inhalt eines jeden Notizbuchs werden von den Herausgebern genau beschriebe, die Einträge mit subtiler Kennerschaft in einer Fülle knapp formulierter Fußnoten kommentiert, Verwendung und Verwandlung der Stichworte und Zitate in den Werken aufgespürt.
Rasche, knappe Aufzeichnungen – doch von Anfang an belegt sich in ihnen eine literarische Existenz und damit ein Stück Werkgeschichte oder Geschichte einzelner Werke Thomas Manns.



Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover Preis € (D) 74,00 | € (A) 76,10
ISBN: 978-3-10-048252-5
lieferbar

310 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Klassiker

  • Heinrich Mann

+
Thomas Mann
»Briefwechsel«
  • Heinrich Mann
»Eugénie oder die Bürgerzeit«
  • Karl Valentin
»Das große Lesebuch«
  • Arthur Conan Doyle
»Sherlock Holmes' Buch der Fälle«
  • Jane Austen
»Stolz und Vorurteil«
  • Jane Austen
»Mansfield Park«
  • Charles Bukowski
»Keinem schlägt die Stunde«
  • Jane Austen
»Gefühl und Vernunft«
  • »Ich liebe meinen Garten«
  • Gottfried Keller
»Das große Lesebuch«
  • »Blumenzauber«
  • Gustave Flaubert

+
Maxime du Camp
»Über Felder und Strände«

Über Thomas Mann

Thomas Mann, 1875 – 1955, zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Mit ihm erreichte der moderne deutsche Roman den Anschluss an die Weltliteratur. Manns vielschichtiges Werk hat eine weltweit kaum zu übertreffende positive Resonanz gefunden. Ab 1933 lebte er im Exil, zuerst in der Schweiz, dann in den USA. Erst 1952 kehrte Mann nach Europa zurück, wo er 1955 in Zürich verstarb.

Mehr über Thomas MannZur Autoren-Webseite

Thomas Mann
© S.Fischer Verlag

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €