Bernd Deininger Wie die Kirche ihre Macht missbraucht

Ein Theologe und Therapeut berichtet

Wie die Kirche ihre Macht missbraucht
 

Bernd Deininger Wie die Kirche ihre Macht missbraucht

Ein Theologe und Therapeut berichtet

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Gegen den Machtmissbrauch der Kirche

Wie entsteht Machtmissbrauch durch kirchliche Amtsträger gegenüber niedriger Gestellten und Laien?
Welche Entwicklungen entstehen durch diesen systematischen Machtmissbrauch?
Wie begünstigt oder fördert die festgelegte Hierarchie den Machtmissbrauch innerhalb der Kirche?

Theologe und Psychoanalytiker Dr. Bernd Deininger geht diesen und anderen drängenden Fragen in seinem Buch anhand außergewöhnlicher Fälle aus dreißigjähriger Berufspraxis nach. Er fordert, dass die streng hierarchische Struktur innerhalb der Kirche einem Miteinander auf Augenhöhe weichen muss, dass der Gehorsam gegenüber Höhergestellten nicht das eigenständige Denken ersetzen darf, dass das Zölibat auf Freiwilligkeit beruhen sollte und Missbrauchsopfer im kirchlichen Rahmen Hilfe erfahren müssen.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Sachbuch

Paperback Preis € (D) 12,99 | € (A) 13,40
ISBN: 978-3-596-19894-8
lieferbar

192 Seiten, Klappenbroschur
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Diesem liberalen Gottesbild werden viele traditionelle Kleriker heftig widersprechen.«
Herbert Heinzelmann, Nünberger Zeitung, 19.12.2014

»Das gut lesbare Buch gehört in jede Gemeindebücherei und sollte Pflichtlektüre für alle sein, die ein kirchliches Amt anstreben oder innehaben.«
Karl Foitzik, Der Evangelische Buchberater, 4/2014

»Sehr gut nachvollziehbarer, wichtiger Diskussionsbeitrag«
Maria Stegers, EKZ Bibliotheksservice, 10.11.2014

»Das Buch fordert den Christen, Bürger und dann noch den Christen, der Katholik ist uns es bleiben will, auf eine ungewöhnliche Weise heraus.«
Rupert Neudeck, SaarKurier Online, 06.10.2014

»Ein wichtiges Buch, in dem Deininger sein Thema fundiert, verständlich und teils mit Erschrecken vor Augen führt.«
Michael Lehmann-Pape, Amazon, 29.09.2014

»Deininger […] bringt mit seinen vielfältigen Professionen die Kompetenz mit, die Gesamtsituation zu analysieren und zu beurteilen.«
Norbert Copray, Publik-Forum, 26.09.2014



Buchtipps

Populäre Sachbücher

  • Kris Sanchez
»Verschwinden Kalorien, wenn man sie mit Käse überbackt?«
  • Matteo Civaschi

+
Matteo Pavesi
»Großes Kino in 5 Sekunden«
  • CrispyRob
»CrispyRobs Meine Top 50 Rezepte«
  • Bernd Gieseking
»Gefühlte Dreißig – Ein Hoffnungsbuch für Männer um die Fünfzig«
  • Maike van den Boom
»Acht Stunden mehr Glück«
  • Anja Rützel
»Lieber allein als gar keine Freunde«
  • Mark Lukach
»Abgedreht - Meine Frau, unsere Liebe und die Psychose«
  • Eckstein
»Eckstein Jumbo 7«
  • Paul Doherty

+
Cody Cassidy
»Vom Wal verschluckt«
  • Dana Eagle
»Depression für Einsteiger«
  • Martin Tietjen
»Selbstrufmord«
  • Carol Bolt
»Liebe. Das Buch der Antworten«

Sachbuch

  • »Migration föderal«
  • Monika Dommann
»Materialfluss«
  • Friedrich von Borries

+
Benjamin Kasten
»Stadt der Zukunft –  Wege in die Globalopolis«
  • Ta-Nehisi Coates
»We Were Eight Years in Power«
  • Reinhold Messner

+
Ralf-Peter Märtin
»Tanzplatz der Götter«
  • Tony Judt
»Wenn sich die Fakten ändern«
  • Carolin Emcke
»Ja heißt ja, und...«
  • Aeham Ahmad
»Und die Vögel werden singen«
  • Shunmyo Masuno
»Zen your life«
  • Liao Yiwu
»Herr Wang, der Mann, der vor den Panzern stand«
  • »Grundrechte-Report 2019«
  • Bernard E. Harcourt
»Gegenrevolution«

Über Bernd Deininger

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €