John Boyne Zu schnell

Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Adelheid Zöfel
Zu schnell
 

John Boyne Zu schnell

Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Adelheid Zöfel
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Ein neuer Roman von Bestsellerautor John Boyne

Es gibt sie, diese winzigen Momente, die ein Leben für immer verändern. Für Danny und seine Familie kommt ein solcher Moment, als Dannys Mutter einen kleinen Jungen mit dem Auto anfährt. Quälende Schuldgefühle lassen sie nicht mehr los, die Familie droht auseinanderzubrechen.
Der Text besticht durch eine spannende Handlung und die großartig eingefangene Atmosphäre. John Boyne erzählt unmittelbar aus der Sicht des zwölfjährigen Danny und schafft so einen eindringlichen Roman über Schuld, Schicksal und die Kunst, zu verzeihen.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Roman

Taschenbuch

Preis € (D) 6,99 | € (A) 7,20
ISBN: 978-3-596-81127-4
lieferbar

112 Seiten,
FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch
Ab 12 Jahren
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Ab 12 Jahren

  • David Almond
»Ein finsterheller Tag«
  • Connie Glynn
»Prinzessin undercover – Hoffnungen«
  • Martin Schäuble
»Cleanland«
  • John Boyne
»Mein Bruder heißt Jessica«
  • Anna Benning
»Vortex – Das Mädchen, das die Zeit durchbrach«
  • Holly Smale
»Die Valentines – verdammt berühmt. Happy Girl«
  • Dagmar Bach
»Glück und wieder!«
  • Dagmar Bach
»Zimt und zurück«
  • Dagmar Bach
»Zimt und weg«
  • Irena Brignull
»Die Prophezeiung der Hawkweed«
  • Marion Meister
»Julie Jewels - Perlenschein und Wahrheitszauber«
  • Martin Schäuble
»Sein Reich«

Über John Boyne

John Boyne wurde 1971 in Dublin, Irland, geboren, wo er auch heute lebt. Er ist der Autor von neunzehn Romanen, darunter ›Der Junge im gestreiften Pyjama‹, der sich weltweit über zehn Millionen Mal verkaufte, zahlreiche internationale Buchpreise gewann und mit großem Erfolg verfilmt wurde. John Boynes Romane wurden in über fünfzig Sprachen übersetzt.

Mehr über John BoyneZur Autoren-Webseite

John Boyne
Foto: Chris Close
0 Artikel  0 €