Preisverleihung

Verleihung des Jürgen Ponto-Literaturpreises an Charlotte Gneuß

Charlotte Gneuß nimmt den Literaturpreis der Jürgen Ponto-Stiftung 2023 entgegen.

  • Moderation: Lena Gorelik
  • Frankfurt
  • 23.11.2023
  • 18:30 Uhr
  • 7,00 € (regulär), 4,00 € (ermäßigt)

Die Jürgen Ponto-Stiftung zur Förderung junger Künstler vergibt seit 1978 jährlich einen Förderpreis an junge deutschsprachige Autorinnen und Autoren, die an ihrem ersten Buchmanuskript arbeiten und eine besondere literarische Begabung erkennen lassen. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert. Geehrt wurden bisher unter anderen Einar Schleef, Miku Sophie Kühmel, Deniz Ohde und zuletzt Kim de l´Horizon. 2023 zeichnet die Jürgen Ponto-Stiftung Charlotte Gneuß für den Debütroman „Gittersee“ aus (S. Fischer). Die Jury des Literaturpreises der Jürgen Ponto-Stiftung, bestehend aus der Literaturvermittlerin und Autorin Emily Grunert, der Autorin Lena Gorelik und Literaturhausleiter Hauke Hückstädt, ist überzeugt: „Charlotte Gneuß, die ab sofort zu den Besten der jüngsten Generation deutschsprachiger Autorinnenschaft zu rechnen ist, beweist: Die Geschichte lehrt, aber ihre Schüler belehren nicht.“ Ein Abend mit einer Laudatio von Lena Gorelik, mit Preisverleihung und mit einer Lesung von Charlotte Gneuß.

Die Veranstaltung findet als Hybridveranstaltung statt.

Weitere Infos

Veranstaltungsort

Literaturhaus Frankfurt am Main e.V.
Schöne Aussicht 2
60311 Frankfurt

  • Veranstalter Literaturhaus Frankfurt am Main e.V.
  • Preise Eintritt: 7,00 € (regulär), 4,00 € (ermäßigt)