Sjón

Mit 16 Jahren veröffentlicht Sjón seinen ersten Gedichtband. Es folgen Romane, Songtexte und Drehbücher. Seine Texte für Lars von Triers
›Dancer in the Dark‹ wurden für den Oscar nominiert. Für ›Schattenfuchs‹ erhielt er 2005 den Literaturpreis des Nordischen Rates. Sein zuletzt erschienener Roman ›Der Junge, den es nicht gab‹ wurde mit dem Isländischen Literaturpreis 2013 ausgezeichnet.

CoDex 1962 CoDex 1962
Zuletzt erschienen

CoDex 1962

Liebesgeschichte - Kriminalgeschichte - Science-Fiction. In seiner Trilogie »CoDex 1962«...

Mehr erfahren

Alle Bücher von Sjón

Alle Bücher