G. Willow Wilson Alif der Unsichtbare

Alif der Unsichtbare
 

G. Willow Wilson Alif der Unsichtbare

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Ausgezeichnet mit dem World Fantasy Award als »Bester Roman des Jahres«.
Alif, ein junger Hacker in einem arabischen Emirat, sieht es als seine Berufung an, seinen Klienten Anonymität und Schutz vor staatlicher Überwachung zu bieten, ganz gleich welcher politischen Gruppierung sie angehören. Doch als er selbst ins Fadenkreuz der Regierung gerät und sein Rechner gehackt wird, muss Alif sein bisheriges Leben hinter sich lassen und untertauchen.
Dass ihm zudem ein uraltes Buch mit dem Titel »Tausendundein Tag« in die Hände gespielt wird, verkompliziert die Sache enorm. Denn sein Inhalt enthüllt die reale Existenz der Dschinn und scheint obendrein der Schlüssel zu einer neuen Informationstechnologie zu sein ...
»Alif der Unsichtbare« widersetzt sich allen Genrekategorien: Dieser wundervolle Debütroman ist gleichermaßen Fantasy-Roman und dystopischer Techno-Thriller. Vor dem Hintergrund einer nicht näher bestimmten arabischen Großstadt erzählt er, was geschieht, wenn der Schleier zwischen sichtbarer und unsichtbarer Welt durchlässig wird.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch
Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Julia Schmeink

Preis € (D) 9,99 | € (A) 10,30
ISBN: 978-3-596-29936-2
lieferbar

528 Seiten,
FISCHER Tor
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Dass der Thriller trotz dieser Fantasy-Elemente nicht ins Seichte abgleitet, liegt am zweiten Handlungsstrang: einem Aufstand [der] nicht in der virtuellen Welt stehen bleibt.«
Wolfgang Stieler, Technology Review, 16.06.2018

»Ein spannender Fantasy-Roman, der alles enthält.«
TEENSMAG, 14.06.2018

»​Das ist absolut plausibel, liest sich wie im Rausch [...]. Ein​e​ wilde, faszinierende Mischung!«
Jörn Pinnow, literaturkalender.faz.net, 31.05.2018

»Wilson kreuzt Fantasy und Science-Fiction, vereint das Beste beider Welten: der sichtbaren und der unsichtbare. […] Außerdem ist alles sehr farbenprächtig.«
Helmut Petzold, Bayerischer Rundfunk, 18.02.2018

»Inzwischen ist[die Autorin] mehr für ihre Comic-Reihe Ms. Marvel bekannt, was aber der Wucht ihres Debut-Romans keinen Abbruch tut.«
Ultimo, 16.02.2018

»ein sensationeller Roman.«
Achmed Khammas, taz.blog, 21.01.2018

»Ein mitreißendes Amalgam aus Science Fiction und Fantasy … das aktuelle politische Themen mit übernatürlichen Gestalten aus Tausendundeiner Nacht kombiniert.«
Elizabeth Hand, Washington Post, 02.08.2012

»Dieses übersprudelnde Märchen bietet Nervenkitzel, Schauermomente und – was noch viel bemerkenswerter ist – eine universelle Faszination.«
Janet Maslin, New York Times, 24.06.2012



Buchtipps

Fantasy

  • Bernd Frenz
»Die Rache der Orks«
  • Jay Kristoff
»Nevernight - Die Rache«
  • Vic James
»Dark Palace – Für wen wirst du kämpfen?«
  • Laure Eve
»Der Fluch der Familie Grace«
  • Kerstin Gier
»Silber - Das dritte Buch der Träume«
  • Kate Dylan
»Stranded - Im Bann des Sees«
  • Kerstin Gier
»Silber - Das erste Buch der Träume«
  • Kerstin Gier
»Silber - Das zweite Buch der Träume«
  • Bernhard Hennen
»Die Chroniken von Azuhr - Der träumende Krieger«
  • Bernd Frenz
»Die Macht der Elfen«
  • Cornelia Funke

+
Guillermo del Toro
»Das Labyrinth des Fauns«
  • P.C. Cast
»Wind Rider: Gefährten einer neuen Welt«

Über G. Willow Wilson

G. Willow Wilson (* 1982) lebt als freie Autorin und Publizistin in Seattle. Sie hat mehrere Jahre in Ägypten gearbeitet und für US-Medien über den Nahen Osten berichtet. Die von ihr verfasste Comicserie »Ms. Marvel« wurde mit dem Hugo Award ausgezeichnet und ist ein »New York Times«-Bestseller.

Mehr über G. Willow Wilson

G. Willow Wilson
Foto: Amber French

Mehr zu diesem Buch

Zu tor-online.de
Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €