Anita Albus Sonnenfalter und Mondmotten

Sonnenfalter und Mondmotten
 

Anita Albus Sonnenfalter und Mondmotten

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Das schönste Schmetterlingsbuch unserer Zeit

Nach ihren beiden erfolgreichen, hochgelobten Büchern »Von seltenen Vögeln« und »Das botanische Schauspiel« widmet sich Anita Albus in ihrem neuen Buch einer der faszinierendsten Erscheinungen der Natur: den Schmetterlingen. Spannend und farbenfroh erzählt sie von Raupen, Larven und Faltern aus aller Welt und lässt immer wieder auch die großen Schmetterlingsliebhaber der Literaturgeschichte – von Goethe über Strindberg bis Nabokov – zu Wort kommen. Wie in ihren vorangegangenen Büchern verbindet Anita Albus dabei naturkundliches Wissen und historische Bildung mit dem genauen, liebevollen Blick einer Künstlerin, die mit Worten und Farben malt. Der opulent ausgestattete Band enthält über 60 Abbildungen, darunter zahlreiche spektakuläre Schmetterlingsbilder von Anita Albus selbst. Ein Buch, das uns zum Staunen bringt und den Schmetterlingen bei aller Präzision der Darstellung ihren Zauber, ihr Geheimnis lässt.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover

Preis € (D) 48,00 | € (A) 49,40
ISBN: 978-3-10-000633-2
lieferbar

240 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Im Nebeneinander von Wort und Bild öffnen sich unbekannte Welten. [...] eine Sehschule und eine Kulturgeschichte der Naturanschauung in einem. [...] gleichermaßen mit Witz und Verstand.«
Roman Bucheli, Neuer Zürcher Zeitung, 18.01.2020

»Lesenswert machen das Buch [...] nicht nur [...] weitreichende Kenntnisse und ihre verblüffende Beobachtungsgabe, sondern auch ihre essayistische Fähigkeit, das Gelehrte und das Literarische unaufdringlich zu verschmelzen.«
Tobias Schwartz, Der Tagesspiegel, 27.12.2019

»Anita Albus zelebriert einen Mummenschanz der Sonnenfalter und Mondmotten, [...] opulent, präzise, fantastisch, kurzum eine Feier grotesker Wunder.«
Zeit Wissen, 10.12.2019

»Nach der Lektüre wird man Raupen und Schmetterlinge mit anderen Augen sehen - und auch zu Albus’ Büchern über Vögel und Pflanzen greifen.«
Peter Leiner, Ärzte Zeitung, 06.12.2019

»Nicht nur das schönste Buch des Jahres, sondern auch eines der klügsten. Nach Lektüre sehnt man den nächsten Sommer mit Schmetterlingen herbei, um hinzuschauen.«
Andreas Platthaus, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.12.2019

»Bezaubernd formuliert [...]. Albus geht mit dem Vieldeutigen, den Widersprüchen, den Wandlungen ganz leicht um und elegant. Sie ist weltfromm und staunt und macht staunen.«
Brigitta Lindemann, WDR3 – Mosaik, 28.11.2019

»ein sensationell schönes Buch [...] eine Augenweide und natürlich ein perfektes Weihnachtsgeschenk.«
Denis Scheck, ARD/Druckfrisch, 24.11.2019

»Wenn etwas die klassische Augenweide verkörpert, dann das neue Buch von Anita Albus.«
Ulf Heise, MDR Kultur, 03.11.2019

»ein faszinierender Blick auf ›Sonnenfalter und Mondmotten‹. 60 überraschende Bilder, tolle Infos und historische Hintergründe laden zum Lesen ein.«
Beauty Talk, 23.09.2019



Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (dtspr.)

  • Arnold Stadler
»Rauschzeit«
  • Marion Brasch
»Lieber woanders«
  • Michael Kumpfmüller
»Tage mit Ora«
  • Ilija Trojanow
»Doppelte Spur«
  • Reinhard Kaiser-Mühlecker
»Enteignung«
  • Heinrich Mann

+
Thomas Mann
»Briefwechsel«
  • Michael Lentz
»Innehaben«
  • Ingo Schulze
»Peter Holtz«
  • »Herzensfreundin«
  • Thorsten Nagelschmidt
»Arbeit«
  • »Schöne Ferien! Geschichten für die glücklichste Zeit des Jahres«
  • Günter de Bruyn
»Mein Brandenburg«

Über Anita Albus

Anita Albus lebt als Malerin und Schriftstellerin in München und im Burgund. Berühmt wurde sie vor allem durch ihre augentäuschenden Naturdarstellungen, die vielfach ausgestellt wurden. Zugleich mit der Malerei hat sich Anita Albus der Literatur gewidmet, einen Roman und Erzählungen geschrieben und mehrfach ausgezeichnete Essays verfasst. Zuletzt erschienen bei S. Fischer die Bücher »Von seltenen Vögeln« (2005), »Das botanische Schauspiel« (2007) ...

Mehr über Anita Albus

Anita Albus
© Isolde Ohlbaum

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €