Moritz Matthies Ausgefressen

Ausgefressen
 

Moritz Matthies Ausgefressen

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Wenn Erdmännchen ermitteln – der größte Spaß, den die Polizei erlaubt

»Saukomisch und gleichzeitig sehr spannend.« Christoph Maria Herbst

Die Erde unter dem Berliner Zoo gleicht einem Schweizer Käse. Denn Erdmännchen Ray und sein Clan ermitteln in einem Vermisstenfall – an der Seite von Phil, Privatdetektiv, der nach genügend Schluck aus seinem Flachmann Erdmännisch versteht.

»Gestatten? Mein Name ist Ray. Seit ich denken kann, will ich Privatdetektiv werden. Im Grunde, das wird jedem einleuchten, gibt es keinen Job, für den ein Erdmännchen besser geeignet ist. Überwachen und Observieren gehören quasi zu unserer genetischen Grundausstattung. Gleiches gilt für Spuren lesen und Herumschnüffeln. Ich bin der geborene Schnüffler. Nur dass meine Fähigkeiten hier im Zoo völlig verkannt werden. Besser gesagt: wurden. Denn heute ist Phil aufgetaucht. Und so, wie es aussieht, braucht er unsere Hilfe.«



Buch empfehlen

Bibliografie

Roman

Taschenbuch Preis € (D) 9,99 | € (A) 10,30
ISBN: 978-3-596-19356-1
lieferbar

288 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Der neue Star unter den tierischen Ermittlern heißt Ray.«
Brigitte

»Mit Ray stellt Matthies dem Privatdetektiv Phil einen tierischen Partner zur Seite, der ebenso ultracool, wie komisch ist.«
Freundin, 30.01.2013

»Seine Mischung aus Krimi und Humor ist bestechend unterhaltsam.«
Gong, 28.03.2013

»Sehr komisch und spannend.«
Eltern family, 01.07.2012

»Die Geschichte, erdmännchengemäß kurz über der Grasnarbe angesiedelt, besticht durch Menschensatire mit Tierschnauze und einem hochwitzigen Dialoganteil.«
Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 16.03.2012

»Ein so umwerfend witziges Buch mit durchgängig frechen Dialogen, vielen charmant-frivolen Witzen und grundsympathischen Helden gab es lange nicht!«
Jörg Wild, Magazin Echt, 01.08.2012



Buchtipps

Krimi/Thriller

  • Linda Castillo
»Brennendes Grab«
  • Jörg Maurer
»Am Abgrund lässt man gern den Vortritt«
  • Klaus-Peter Wolf
»Todesspiel im Hafen«
  • Marie Reiners
»Frauen, die Bärbel heißen«
  • Pierre Lagrange
»Mörderische Provence«
  • Kate Penrose
»Nachts schweigt das Meer. Ein Krimi auf den Scilly-Inseln«
  • Eva Ehley
»Falscher Glanz«
  • Mark Roderick
»Post Mortem- Herzen aus Wut«
  • Klaus-Peter Wolf
»Ostfriesennacht«
  • Arno Strobel
»Im Kopf des Mörders - Toter Schrei«
  • Ragnar Jónasson
»Totenklippe«
  • Jeffrey Archer
»Das letzte Plädoyer«

Über Moritz Matthies

Moritz Matthies ist ein Pseudonym. Bei FISCHER sind von ihm die Romane ›Ausgefressen‹, ›Voll Speed‹, ›Dumm gelaufen‹, ›Dickes Fell‹ und ›Letzte Runde‹ lieferbar. Die Hörbücher sind bei Argon erschienen und werden von Christoph Maria Herbst gelesen.

Mehr über Moritz Matthies

Mehr zu diesem Buch

0 Artikel  0 €