Michael Pauen + Harald Welzer Autonomie

Eine Verteidigung

Autonomie
 

Michael Pauen + Harald Welzer Autonomie

Eine Verteidigung

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Was tun gegen den Zwang zur Anpassung?

Autonomie gilt als zentrale menschliche Eigenschaft. Doch sie gerät von vielen Seiten unter Beschuss: Die Neurowissenschaft erklärt, der Wille sei nicht frei, die Sozialpsychologie zeigt in ihren Experimenten ebenso wie Shitstorms im Internet, wie mächtig der Anpassungsdruck ist. Die Auswirkungen sind beträchtlich, wenn unsere Autonomie in Gefahr ist.
Harald Welzer und Michael Pauen analysieren die Situation auf Grundlage eigener Experimente und Forschungen, um Möglichkeiten der Gegenwehr sichtbar zu machen: Wie können Gemeinschaften so gestaltet werden, dass Konformitätszwänge gering bleiben? Gleichzeitig zeigen sie, dass es wirksame Gegenstrategien nur auf der sozialen Ebene geben kann – solange wichtige Freiheitsspielräume noch bestehen. Die Zeit drängt.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Sachbuch

Hardcover

Preis € (D) 19,99 | € (A) 20,60
ISBN: 978-3-10-002250-9
lieferbar

336 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Wer klare Argumentationen und verständliche Formulierungen bevorzugt, ist bei Pauen und Welzer besser aufgehoben als bei Höffe.«
Claire-Lise Tull, Psychologie Heute, Oktober 2015

»[Die Streitschrift] lohnt die Lektüre vor allem, weil sie aufzeigt, wie die Idee der Selbstbestimmung historisch gesehen erkämpft und immer wieder neu verteidigt werden musste.«
Barbara Bleisch, Schweizer Radio und Fernsehen, 1. August 2015

»die beiden [Autoren] liefern mit diesem Buch wichtige Impulse, die die Diskussion über die notwendige Kontrolle der digitalen Sphäre voranbringen wird«
Brigitte Neumann, Deutschlandradio Kultur – Büchermarkt, 20.07.2015

»Fast jeden Satz in diesem Buch möchte man unterschreiben.«
Jörg Baberowski, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.06.2015

»Autonomie und Freiheit […] müssen verteidigt werden! Diesen dringenden Appell richten Michael Pauen und Harald Welzer in ihrem großartigen Buch an die Bürger der westlichen Demokratien.«
Aschot Manutscharjan, Das Parlament, 26.05.2015

»Insgesamt ist ›Autonomie‹ ein lesenswertes Buch, abgerundet durch zahlreiche Anmerkungen, Verweise auf weiterführende Literatur und ein umfassendes Namens- und Sachregister.«
Tim Haarmann, Spektrum der Wissenschaft - Online, 13.05.2015

»Den Autoren ist ein Sachbuch mit großem Nutzwert gelungen. Wissenschaftlichen Anspruch folgend, ist es trotzdem stets gut verständlich geschrieben, stellenweise sogar mit Humor.«
Wolfgang Weber, Donaukurier, 10.05.2015



Buchtipps

Allgemeines Sachbuch

  • Julia Voss
»Hilma af Klint«
  • Monika Dommann
»Materialfluss«
  • Ta-Nehisi Coates
»We Were Eight Years in Power«
  • Reinhold Messner

+
Ralf-Peter Märtin
»Tanzplatz der Götter«
  • Frank Partnoy

+
Rupert Younger
»Das Aktivisten-Manifest«
  • Jana Simon
»Unter Druck«
  • Giorgio Agamben
»Höchste Armut«
  • Frido Mann

+
Christine Mann
»Es werde Licht«
  • Remo H. Largo
»Das passende Leben«
  • Andreas Bernard
»Das Diktat des Hashtags«
  • Florian Illies
»1913 – Was ich unbedingt noch erzählen wollte«
  • Harald Welzer
»Welzer wundert sich«

Sachbuch

  • Julia Voss
»Hilma af Klint«
  • Ta-Nehisi Coates
»We Were Eight Years in Power«
  • Monika Dommann
»Materialfluss«
  • Reinhold Messner

+
Ralf-Peter Märtin
»Tanzplatz der Götter«
  • Tony Judt
»Wenn sich die Fakten ändern«
  • Frank Partnoy

+
Rupert Younger
»Das Aktivisten-Manifest«
  • Olaf L. Müller
»Zu schön, um falsch zu sein«
  • Jana Simon
»Unter Druck«
  • Cornelia Vismann
»Medien der Rechtsprechung«
  • Giorgio Agamben
»Höchste Armut«
  • Kris Sanchez
»Verschwinden Kalorien, wenn man sie mit Käse überbackt?«
  • Frido Mann

+
Christine Mann
»Es werde Licht«

Über Michael Pauen + Harald Welzer

Michael Pauen, geboren 1956, studierte Philosophie in Marburg, Frankfurt am Main und Hamburg. Nach der Habilitation 1995 war er Professor für Philosophie an der Universität Magdeburg und lehrt nun am Institut für Philosophie der Humboldt-Universität zu Berlin, wo er auch Sprecher der Berlin School of Mind and Brain ist. Im S. Fischer Verlag hat er veröffentlicht ›Illusion Freiheit? Mögliche und unmögliche Konsequenzen der Hirnforschung‹ (2004), ...

Mehr über Michael PauenZur Autoren-Webseite

Michael Pauen
Foto: Andreas Labes

Harald Welzer, geboren 1958, ist Direktor von Futurzwei – Stiftung Zukunftsfähigkeit und Professor für Transformationsdesign an der Universität Flensburg. Daneben lehrt er an der Universität St. Gallen. In den Fischer Verlagen sind von ihm erschienen: ›»Opa war kein Nazi«. Nationalsozialismus und Holocaust im Familiengedächtnis‹ (zus. mit S. Moller und K. Tschuggnall, 2002), ›Täter. Wie aus ganz normalen Menschen Massenmörder werden‹ (2005) ...

Mehr über Harald Welzer

Harald Welzer
Foto: (c) Jens Steingässer
hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €