Catherynne M. Valente Space Opera

Der metagalaktische Grand Prix

Space Opera
 

Catherynne M. Valente Space Opera

Der metagalaktische Grand Prix

voraussichtlich ab dem 24. April 2019 im Buchhandel

Inhalt

"'Der lustigste Science-Fiction-Roman seit ‘Per Anhalter durch die Galaxis.'" The Verge

Der Eurovision Song Contest im Weltall: Vor knapp hundert Jahren hat sich die Galaxis entzweit – ein Krieg löschte beinahe sämtliches Leben aus. In der Folge erfand man eine gemeinschaftsbildende Tradition. Etwas Schönes und Unterhaltsames, um den Frieden, die die Liebe und das Leben zu feiern. Und so wurde der metagalaktische Grand Prix geboren, in dem alle empfindungsfähigen Zivilisationen friedlich gegeneinander antreten. Seitdem muss jede neue Spezies, die Mitglied der kosmischen Gemeinschaft werden will, an der Show teilnehmen. Das Ganze ist ein Riesenspaß, das Problem ist nur: Auf dem letzten Platz wartet die völlige Vernichtung – und die Aliens haben ganz eigene Vorstellungen davon, wer für die Erde antreten soll …

Auftritt: Decibel Jones, Glam-Rocker der Extra-Klasse, gewesener Rock'n'Roll-Messias und Fast-immer-noch-Berühmtheit. Zusammen mit seiner Band, den "Absolute Zeroes", bekommt er die größte Bühne, die es je gab. Und nicht nur die Musikpresse ist der Ansicht: In unberufeneren Händen hat das Schicksal der Menschheit noch nie gelegen.

"Space Opera hat das Herz von Douglas Adams und die Seele von David Bowie. Ich liebe das Buch und es hat mich glücklich gemacht." Chuck Wendig

"Cat Valente ist völlig verrückt und brillant. Niemand sonst hätte diese Nummer durchziehen können." John Scalzi

Für alle Leser von Douglas Adams, John Scalzi und Terry Pratchett. Und natürlich für alle Fans des ESC.



Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book
Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Kirsten Borchardt

Preis € (D) 12,99 | € (A) 13,10
ISBN: 978-3-10-491054-3
voraussichtlich ab dem 24. April 2019 im Buchhandel

FISCHER Tor
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Science Fiction

  • Philip K. Dick
»Blade Runner«
  • Philip Reeve
»Mortal Engines - Die verlorene Stadt«
  • John Ironmonger
»Der Wal und das Ende der Welt«
  • Cecelia Ahern
»Perfect – Willst du die perfekte Welt?«
  • Cecelia Ahern
»Flawed – Wie perfekt willst du sein?«
  • Becky Chambers
»Unter uns die Nacht«
  • Andreas Eschbach
»Perry Rhodan - Das größte Abenteuer«
  • Philip Reeve
»Mortal Engines - Jagd durchs Eis«
  • H.G. Wells
»Der Krieg der Welten und Die Zeitmaschine«
  • Ernest Cline
»Armada«
  • Ernest Cline
»Ready Player One«
  • Becky Chambers
»Zwischen zwei Sternen«

Unterhaltung

  • Bernd Frenz
»Die Rache der Orks«
  • Lisa Keil
»Hin und nicht weg«
  • Peter Prange
»Am Ende die Hoffnung. Eine Familie in Deutschland«
  • Sabine Weigand
»Die Manufaktur der Düfte«
  • Bernhard Hennen
»Die Chroniken von Azuhr - Der träumende Krieger«
  • Bernd Frenz
»Die Macht der Elfen«
  • Paige Toon
»Wer, wenn nicht du?«
  • Jörg Maurer
»Am Abgrund lässt man gern den Vortritt«
  • Philip K. Dick
»Blade Runner«
  • Viola Shipman
»Weil es dir Glück bringt«
  • Mary Kay Andrews
»Liebe und andere Notlügen«
  • Debra Johnson
»Nur wer den Kopf hebt, sieht die Sonne«

Über Catherynne M. Valente

Catherynne M. Valente hat bereits zahlreiche Romane und Gedichtbände geschrieben und wurde dafür vielfach ausgezeichnet. Sie lebt mit ihrem Partner, zwei Hunden und einer riesigen Katze auf einer Insel vor der Küste von Maine.

Mehr über Catherynne M. Valente

Catherynne M. Valente
(c) Winter Tashlin

Mehr zu diesem Buch

Zu tor-online.de
Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €