Tilman Spreckelsen

Der Nordseeschwur

Ein Theodor-Storm-Krimi

Taschenbuch
Preis € (D) 9,99 | € (A) 10,30
ISBN: 978-3-596-29828-0
lieferbar
Bestellen Sie mit unserem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.
Buch empfehlen

Buchdetails

240 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
ISBN 978-3-596-29828-0
lieferbar
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Weitere Ausgaben

Cover »Der Nordseeschwur«
Der Nordseeschwur
Preis € (D) 9,99
ISBN: 978-3-10-490387-3

Inhalt

Der Sturm der Freiheit bricht sich Bahn – Theodor Storms gefährlichster Fall

Zum großen Sängerfest strömen Tausende 1844 nach Bredstedt bei Husum. Aber Rechtsanwalt Theodor Storm und sein Schreiber Peter Söt wissen, dass dort gefährliche politische Reden gehalten werden. Über die erbitterten Kontroversen zwischen Deutschen, Dänen und Friesen berichten Spitzel bis nach Kopenhagen, Wien und Berlin. Dann, mitten auf dem Fest, ein Mord. Wer ist darin verstrickt – etwa auch Storm selbst?

Der dritte Fall für Theodor Storm und Peter Söt:
historisch spannend, mit dem Sog des Nordens



Pressestimmen

»Spreckelsen hat Freude an fiesen, feinen Überraschungen: da, wo der
Leser politische Intrigen vermutet, entfaltet er plötzlich Liebesleiddramen –
und umgekehrt. Nichts ist, wie man meint.«
Alexander Solloch, Norddeutscher Rundfunk, 14.09.2017

»Der britische Schauerroman hängt wie ein guter Mond überm friesischen Marschland. Und man entwickelt das dringende Bedürfnis mehr zu lesen.«
Elmar Krekeler, Die Welt, 27.07.2017

»Für mich macht das den Reiz dieses Buches aus, dass ich den echten Theodor Storm - mehr oder weniger erlebe, den echten - mit ganz viel Sachkenntnis in seiner Zeit damals.«
Jutta Günther, Radio Bremen, 21.09.2017

»Der britische Schauerroman hängt wie ein guter Mond überm friesischen Marschland. Und man entwickelt das dringende Bedürfnis mehr zu lesen.«
Elmar Krekeler, Die Welt, 27.07.2017

»Für mich macht das den Reiz dieses Buches aus, dass ich den echten Theodor Storm - mehr oder weniger erlebe, den echten - mit ganz viel Sachkenntnis in seiner Zeit damals.«
Jutta Günther, Radio Bremen, 21.09.2017

»Am Ende geht alles fein auf. Die üppige Personage wurde nicht umsonst eingeführt. Theodor Storm und Peter Söt lösen den Fall brillant […].«
Karsten Jauch, Thüringer Allgemeine, 09.09.2017



Über Tilman Spreckelsen

Tilman Spreckelsen (Jahrgang 1967) studierte Germanistik und Geschichte in Freiburg und ist heute als Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Er hat verschiedene Anthologien ediert und ist Herausgeber der ›Bücher mit dem blauen Band‹ bei Fischer. Sein Kriminalroman ›Das Nordseegrab‹ wurde mit dem Theodor-Storm-Preis der Stadt Husum 2014 ausgezeichnet, mit ›Der Nordseespuk‹ setzte er den Erfolg fort.

Mehr über Tilman Spreckelsen

Tilman Spreckelsen
Foto: Birgit Meixner

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €