Jorge Bucay

Komm, ich erzähl dir eine Geschichte

Komm, ich erzähl dir eine Geschichte
 

Inhalt

Das Leben ist eine komplizierte Angelegenheit. Nicht so sehr jedoch für Jorge Bucay, der als Psychotherapeut das Schwierige erklären muss. Er weiß, wie er Demian, dem neugierigen jungen Mann, der auf seine vielen Fragen allein keine Antwort findet, helfen kann – mit Geschichten: Sagen der klassischen Antike, Märchen aus aller Welt, sephardische Legenden, Sufi-Gleichnisse, Zen-Weisheiten aus Japan und China. Und sollte er wirklich einmal keine passende Geschichte in seinem riesigen Fundus haben, dann erfindet er eben selbst eine.

»Bucays Buch ist voll von zauberhaften Geschichten, die einem helfen, sich selbst zu helfen.«
Bücher-Zeitung



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Roman

Taschenbibliothek
Originalsprache: Spanisch
Übersetzt von: Stephanie von Harrach

Preis € (D) 11,00 | € (A) 11,40
ISBN: 978-3-596-51038-2
lieferbar

352 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Geschenkbücher

  • Mary Beard
»Frauen und Macht«
  • Abby Fabiaschi
»Für immer ist die längste Zeit«
  • Tana French
»Gefrorener Schrei«
  • »Das große Buch der Achtsamkeit - Die schönsten Texte zum Innehalten«
  • Kai Meyer
»Die Seiten der Welt«
  • Julie Murphy
»DUMPLIN'«
  • Thorsten Nagelschmidt
»Der Abfall der Herzen«
  • Peggy Patzschke
»Das Muschelprinzip«
  • Arno Strobel
»Im Kopf des Mörders - Kalte Angst«
  • Daniel Bachmann

+
Georg Uecker
»Ich mach' dann mal weiter!«
  • Sabine Weigand
»Die Manufaktur der Düfte«
  • Carlos Ruiz Zafón
»Das Labyrinth der Lichter«

Zeitgenössische Literatur (intern.)

  • John Berger
»Bentos Skizzenbuch«
  • Alain de Botton
»Religion für Atheisten«
  • John Boyne
»Der Junge auf dem Berg«
  • Jorge Bucay
»Komm, ich erzähl dir eine Geschichte«
  • Philip K. Dick
»Electric Dreams«
  • Andrew Sean Greer
»Mister Weniger«
  • Carla Guelfenbein
»Die Frau unseres Lebens«
  • Jarett Kobek
»Ich hasse dieses Internet. Ein nützlicher Roman«
  • Michal Ksiazek
»Straße 816«
  • Alberto Manguel
»Die verborgene Bibliothek«
  • Robert M. Pirsig
»Zen und die Kunst, ein Motorrad zu warten«
  • Lydia Tschukowskaja
»Untertauchen«

Über Jorge Bucay

Jorge Bucay, 1949 in Buenos Aires, Argentinien, geboren ist einer der einflussreichsten Gestalttherapeuten des Landes. Mit »Komm, ich erzähl dir eine Geschichte« gelang ihm der internationale Durchbruch als Autor. Seither hat er zahlreiche Bücher veröffentlicht, darunter auch zwei Bilderbücher. Bucays Bücher wurden in mehr als dreißig Sprachen übersetzt und haben sich weltweit über zehn Millionen Mal verkauft.

Mehr über Jorge Bucay

Jorge Bucay
Foto: © Alejandra Lopez
hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €