Malte Fuhrmann Konstantinopel – Istanbul

Stadt der Sultane und Rebellen

Konstantinopel – Istanbul
 

Malte Fuhrmann Konstantinopel – Istanbul

Stadt der Sultane und Rebellen

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Eine historische Reise durch Istanbul, von Justinian bis Erdoğan: Der Historiker Malte Fuhrmann lebt seit vielen Jahren in der Stadt am Bosporus - hier erzählt er von den Geistern der Stadt, die in den alten Gemäuern allgegenwärtig sind, von aufständischen Janitscharen und plündernden Kreuzrittern, von Hofintrigen und blutig aufgelösten Gewerkschaftsdemonstrationen.
Istanbul ist eine Stadt der Vielfalt und der Widersprüche, voller Geschichte und Geschichten. Dort begegnen sich Christentum und Islam, Europa und Asien, aber auch Herrscher und Rebellen, wie 2013 am Gezi-Park. Malte Fuhrmann nimmt dieses Ereignis, das er selbst miterlebt hat, als Ausgangspunkt für seine Reise durch die Zeiten, von Konstantinopel unter Justinian über die Eroberung der Stadt durch Mehmed II. bis hin zu Erdoğan.
Wer Istanbul erkunden, wer die Türkei von heute begreifen möchte, für den ist dieses Buch eine Schatzkammer der Entdeckungen. Lebendig und fesselnd wie die Stadt selbst.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover

Preis € (D) 26,00 | € (A) 26,80
ISBN: 978-3-10-397262-7
lieferbar

464 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Das Buch wendet sich an ein breites Publikum, ist jedoch deutlich umfassender und aktueller als konkurrierende Werke.«
Ellinor Morack, H-Soz-Kult, 10.06.2020

»Herausgekommen ist ein Buch, das so faszinierend ist wie die Stadt, die es beschreibt.«
Jürgen Gottschlich, taz, 21.04.2020

»Fuhrmanns Buch stellt eine ganz andere, nicht minder faszinierende Geschichte der Stadt zwischen Antike und Gegenwart vor als die herkömmliche, westlich orientierte Lesart.«
Bernhard Schulz, Der Tagesspiegel, 27.11.2019



Buchtipps

Geschichte/ Zeitgeschichte

  • Christoph Cornelißen
»Neue Fischer Weltgeschichte. Band 7«
  • Barton Gellman
»Der dunkle Spiegel – Edward Snowden und die globale Überwachungsindustrie«
  • Ute Frevert
»Mächtige Gefühle«
  • Eva von Redecker
»Revolution für das Leben«
  • Hermann Mückler
»Neue Fischer Weltgeschichte. Band 15«
  • Carol Leonnig

+
Philip Rucker
»Trump gegen die Demokratie – »A Very Stable Genius««
  • Daron Acemoglu

+
James A. Robinson
»Gleichgewicht der Macht«
  • Willibald Steinmetz
»Neue Fischer Weltgeschichte. Band 6«
  • Ta-Nehisi Coates
»We Were Eight Years in Power«
  • Daniel Immerwahr
»Das heimliche Imperium«
  • Philippe Sands
»Rückkehr nach Lemberg«
  • Jared Diamond
»Krise«

Über Malte Fuhrmann

Malte Fuhrmann, geboren 1969, ist promovierter Historiker und lebt in Berlin und Istanbul. Dort hat er viele Jahre zur Stadtgeschichte geforscht und unterrichtet, zuletzt am Europa-Institut der Istanbul Bilgi Universität. Seit 2018 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Zentrum Moderner Orient in Berlin. Istanbul ist seine zweite Heimat, er ist der Stadt und ihren Bewohnern zutiefst verbunden.

Mehr über Malte Fuhrmann

Malte Fuhrmann
© privat

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €