Kai Biermann + Martin Haase

Sprachlügen

Unworte und Neusprech von »Atomruine« bis »zeitnah«

Sprachlügen
 

Kai Biermann + Martin Haase

Sprachlügen

Unworte und Neusprech von »Atomruine« bis »zeitnah«

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

entlarvend – vernichtend – schonungslos

Wenn eine Regenhose zur »Schutzwaffe« wird, um friedliche Demonstranten als Bedrohung hinzustellen, der Gefahrenbereich zur »Sicherheitszone« mutiert oder der staatlich sanktionierte Mord zur »gezieltenTötung« wird, um sie notwendig und richtig erscheinen zu lassen – dann steckt eine Absicht dahinter: Verschleiern, was das Zeug hält!
Nirgendwo fliegen mehr Worthülsen und Unworte umher als in der Politik und bei öffentlichen Debatten. Kai Biermann und Martin Haase analysieren diese Sprache der Politiker, hinterfragen die verwendeten Begriffe, beleuchten sprachliche Hintergründe oder Wortverdrehungen und entlarven ideologische Implikationen und Manipulationen. Denn viele Worte, die wir als selbstverständlich hinnehmen, sind bei genauerem Hinsehen nichts anderes als dreiste Sprachlügen.

»Was jemand willentlich verbergen will, sei es vor anderen, sei es vor sich selber, auch was er unbewusst in sich trägt: Die Sprache bringt es an den Tag.« Victor Klemperer



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Sachbuch

E-Book Preis € (D) 9,99
ISBN: 978-3-10-402397-7
lieferbar

FISCHER E-Books
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Populäre Sachbücher

  • Lars Amend

+
Daniel Meyer
»Dieses bescheuerte Herz«
  • Johanna Basford
»Ivy und der magische Schmetterling«
  • Christiane Bethge
»Glückspost«
  • Helen Czerski
»Mir fällt Einstein vom Herzen«
  • Dalai Lama
»Die Vier Edlen Wahrheiten«
  • Bernd Gieseking
»Früher hab' ich nur mein Motorrad gepflegt«
  • Saskia Jungnikl
»Eine ​Reise ins Leben oder wie ich lernte​,​ die Angst vor dem Tod zu überwinden«
  • Maren Kruth
»Ordnungsrausch«
  • Elke Reichart

+
Bruno Reichart

+
Stephan Lebert

+
Andreas Lebert
»Herzensangelegenheiten«
  • Jörg Maurer
»Stille Nacht allerseits«
  • Juliane Pieper
»New York für die Hosentasche«
  • Dorothea Seitz

+
Nina Zacher

+
Karl-Heinz Zacher
»»Such dir einen schönen Stern am Himmel««

Sachbuch

  • Katrin Bauerfeind
»Alles kann, Liebe muss«
  • Mary Beard
»Frauen und Macht«
  • Christopher de Bellaigue
»Die islamische Aufklärung«
  • Dalai Lama
»Die Vier Edlen Wahrheiten«
  • Jeff Gottesfeld
»Anne Frank und der Baum«
  • Else Müller
»Du spürst unter deinen Füßen das Gras«
  • Robert Pfaller
»Erwachsenensprache«
  • Steven Pinker
»Das unbeschriebene Blatt«
  • Lisa Randall
»Dunkle Materie und Dinosaurier«
  • »Der neue Fischer Weltalmanach 2018«
  • Liao Yiwu
»Drei wertlose Visa und ein toter Reisepass«
  • Dorothea Seitz

+
Nina Zacher

+
Karl-Heinz Zacher
»»Such dir einen schönen Stern am Himmel««

Über Kai Biermann + Martin Haase

Geboren wurde die Idee zum Neusprechblog von Martin Haase, der Ende 2008 beim 25. Kongress des Chaos Computer Clubs einen Vortrag über das Thema sprachliche Umdeutungen und Neuschöpfungen bei Politikern hielt. Gewachsen ist sie in einem Text dazu, den Kai Biermann Anfang 2009 bei ZEIT ONLINE schrieb. Beschlossen, daraus einen gemeinsamen Blog zu machen, wurde es von beiden im Frühjahr 2010 via SMS.
Martin Haase ist Blogger, Professor für Linguistik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Mitglied des Chaos Computer Clubs und bekennender Pirat.
Kai Biermann ist diplomierter Psychologe. Er arbeitet seit 1997 als Autor und als Journalist für verschiedene Tageszeitungen und Onlinemedien, seit 2007 als Redakteur und Ressortleiter bei ZEIT ONLINE.

Mehr über Kai Biermann

Kai Biermann
Foto: Mario Sixtus
Martin Haase
Foto: Alexander Klink

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €