Susanne Kaloff Angst ist nichts für Feiglinge

Mein Exit aus der Panik

Angst ist nichts für Feiglinge
 

Susanne Kaloff Angst ist nichts für Feiglinge

Mein Exit aus der Panik

voraussichtlich ab dem 25. März 2020 im Buchhandel

Inhalt

Neulich erzählte mir eine Freundin, sie kenne das auch mit der Panik. Erst kürzlich sei sie in einem Fahrstuhl steckengeblieben. Aber das ist nicht das, was ich mit Panikattacke meine, sagte ich. Stell Dir vor, dass alles, was Du dort empfunden hast – die Enge, die Angst, dieses blanke Entsetzen, das Herzrasen, das Zittern, das Schwitzen, die wackligen Beine – bei Menschen mit Panikattacken aus heiterem Himmel kommt. Sie stecken also immer in einem inneren Fahrstuhl fest, es braucht keinen äußeren Anlass. Das ist der Unterschied.

Die beliebte Life-Style-Journalistin Susanne Kaloff beschreibt offen und ehrlich, wie es sich anfühlt, im Teufelskreis der Angst gefangen zu sein. Sie erzählt von ihren Angstmomenten, von ihrem Schweigen und Verstecken, von der Ratlosigkeit ihrer Freunde und Familie, von Umwegen, Rückschlägen, Therapien, von der Angst vor der Angst, dem Scheitern und dem Triumph über die Angst.



Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 14,99
ISBN: 978-3-10-491227-1
voraussichtlich ab dem 25. März 2020 im Buchhandel

240 Seiten,
FISCHER E-Books
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Populäre Sachbücher

  • Pankaj Mishra
»Die Krise der modernen Männlichkeit (AT)«
  • Jorge Bucay
»Das Buch vom Glücklichsein«
  • Jorge Bucay
»Das Buch der Weisheit«
  • Reinhold Messner

+
Ralf-Peter Märtin
»Tanzplatz der Götter«
  • Dieter Schoss

+
 Eckstein
»Eckstein - Um die Ecke gedacht 25«
  • Meredith May
»Der Honigbus«
  • Urban Wiesing
»Heilswissenschaft«
  • Susanne Kaloff
»Nüchtern betrachtet war's betrunken nicht so berauschend«
  • »Wie schön, dass du da bist! Deine ersten Jahre«
  • Jorge Bucay
»Das Buch der Begegnung«
  • Jorge Bucay
»Selbstbestimmt leben«
  • Yvonne Mouhlen
»DANKE, EXFREUND! Jetzt weiß ich, was ich NICHT will!«

Über Susanne Kaloff

Bestsellerautorin Susanne Kaloff, Jahrgang 1969, schreibt seit zwanzig Jahren unter anderem für die »Welt am Sonntag«, »Emotion«, »Brigitte« und »Myself«. Sie ist außerdem seit acht Jahren wöchentliche Kolumnistin der »Grazia«. Ihr letztes Buch »Nüchtern betrachtet war’s betrunken nicht so berauschend« erschien 2018. Susanne Kaloff lebt in Hamburg.

Mehr über Susanne Kaloff

Susanne Kaloff
(c) Brita Sönnichsen

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €