Sarah Kuttner

180 Grad Meer

180 Grad Meer
 

Sarah Kuttner

180 Grad Meer

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Der neue Roman von Sarah Kuttner

Nachdem ihr Vater die Familie verlassen hat, ist Jule mit ihrem Bruder und ihrer selbstmordgefährdeten Mutter aufgewachsen. Als Erwachsene hat sie sich einen Alltag geschaffen, in dem sie alles nur noch irgendwie erträgt: ihren Job als Sängerin, die unzähligen Anrufe ihrer Mutter, den ganzen Hass in ihr, der sie fast verschwinden lässt. Als auch ihre Beziehung zu bröckeln beginnt, flieht sie zu ihrem Bruder nach England, auf der Suche nach Ruhe und Anonymität.
Doch dort trifft sie auf ihren Vater, der im Sterben liegt. Zaghaft beginnt Jule einen letzten Versuch, sich dem Mann anzunähern, von dem sie sich ihr Leben lang im Stich gelassen gefühlt hat.

Eine tragikomische Road-Novel über das komplizierte Verhältnis zu den eigenen Eltern und den Wunsch, Urlaub von sich selber machen zu können.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Roman

Hardcover Preis € (D) 18,99 | € (A) 19,60
ISBN: 978-3-10-002494-7
lieferbar

272 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Sehr gutes Buch – am Ende übrigens mit Knall-Effekt.«
Stern, 30.12.2015

»Aus Sarah Kuttner, berühmt geworden als TV-Rampensau mit Kodderschnauze, ist eine ernsthafte Bestsellerautorin geworden.«
Stephan Bartels, Brigitte, 05.01.2016

»Lustig, traurig, clever. Mit einer Sprache, die berührt.«
Cosmopolitan, 01.02.2016

»ein wirklich großartiges Buch für Menschen, denen es ähnlich geht. Und somit wahrscheinlich für uns alle.«
Verena Lugert, Neon, 11.01.2016

»Trocken-komische Road-Novel mit herrlich ehrlichen Sätzen.«
Myself, 01.02.2016

»Sarah Kuttner schreibt Literatur. Traurige, witzige, jedenfalls ernstzunehmende.«
Peter Pisa, Kurier Wien, 16.01.2016

»Sarah Kuttner gelingt es, ein ernstes Thema unterhaltsam, aber nicht oberflächlich zu erzählen.«
Julia Meyer-Hermann, Bild.de, 30.01.2016

»Sie muss nicht provozieren, beobachtet klug und bringt mit ihrer lustigen Bildsprache die Lage der Generation Y auf den Punkt.«
Glamour, 01.02.2016



Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (dtspr.)

  • Arnold Stadler
»New York machen wir das nächste Mal«
  • Henning Ahrens
»Glantz und Gloria«
  • Arnold Stadler
»Rauschzeit«
  • Thomas Brussig
»Beste Absichten«
  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«
  • Feridun Zaimoglu
»Evangelio«
  • Jan Wagner
»Der verschlossene Raum«
  • Clemens Meyer
»Die stillen Trabanten«
  • Benjamin Lebert
»Die Dunkelheit zwischen den Sternen«
  • Silvia Bovenschen
»Sarahs Gesetz«
  • Bernd Schroeder
»Warten auf Goebbels«
  • Flake
»Heute hat die Welt Geburtstag«

Über Sarah Kuttner

Sarah Kuttner wurde 1979 in Berlin geboren und arbeitet als Moderatorin. Sie wurde mit ihren Sendungen »Sarah Kuttner – Die Show« (VIVA) und »Kuttner.« (MTV) bekannt und arbeitete mehrfach für die ARD. Bei zdf.neo hat sie das Großstadtmagazin »Bambule« und die Talkshow »Kuttner plus Zwei« moderiert. Seit 2016 produziert und moderiert sie die monatliche Veranstaltungsreihe »Kuttners schöne Nerdnacht«. Ihre Kolumnen für die Süddeutsche Zeitung und den Musikexpress wurden im Fischer Taschenbuch Verlag veröffentlicht. Ihr erster Roman »Mängelexemplar» erschien 2009 und stand wochenlang auf der Bestsellerliste. Danach erschienen die Romane »Wachstumsschmerz« (2011) und »180 Grad Meer« (2015). Sarah Kuttner lebt in Berlin.

Mehr über Sarah Kuttner

Sarah Kuttner
Foto: Erik Weiss
hundertvierzehn.de
Zur Umfrage
0 Artikel  0 €