Daniel Speck Bella Germania

Bella Germania
 

Inhalt

»Eine packende Geschichte – und wunderschön erzählt.« Jan Weiler

Daniel Specks Roman »Bella Germania« ist eine große deutsch-italienische Familiengeschichte in drei Generationen – voller Zeitkolorit, dramatischer Wendungen und großer Gefühle.
»Er reichte mir ein altes Foto. Ein junges Paar vor dem Mailänder Dom. Die Frau hatte schwarze Haare und sah aus wie ich. Es war, als blickte ich direkt in einen Spiegel. ›Das ist Giulietta‹, sagte er, ›deine Großmutter.‹«

München, 2014: Die Modedesignerin Julia ist kurz vor dem ganz großen Durchbruch. Als plötzlich ein Mann namens Vincent vor ihr steht, der behauptet, er sei ihr Großvater, gerät ihre Welt aus den Fugen.
Mailand, 1954: Der junge Vincent fährt von München über den Brenner nach Mailand, um dort für seine Firma zu arbeiten. Er verfällt dem Charme Italiens, und er begegnet Giulietta. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Doch sie ist einem anderen versprochen.
Eine tragische Liebe nimmt ihren Lauf, die auch Jahrzehnte später noch das Leben von Julia völlig verändern wird.

»Daniel Speck nimmt uns mit auf eine lange Reise durch Italien und Deutschland. Und nach wenigen Seiten will man nicht mehr aussteigen.« Jan Weiler



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Paperback Preis € (D) 14,99 | € (A) 15,50
ISBN: 978-3-596-29596-8
lieferbar

624 Seiten, Klappenbroschur
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Der perfekte Urlaubsschmöker!«
Elle, 01.08.2016

»Es ist ein süffig geschriebener Familienroman über die Suche einer Frau nach ihren Wurzeln«
Susanne Martin, Stuttgarter Zeitung, 11.08.2016

»nicht einfach so eine 08/15-Liebesgeschichte, sondern tiefgründig und voller unvorhergesehener Wendungen.«
Melanie Eidler, Münchner Merkur, 10.08.2016

»Er vermittelt Urlaubsgefühle und bietet eine gelungene Mischung aus Liebesgeschichte und zeithistorischem Roman mit kriminalistischen Elementen.«
Andreas Wallentin, Westdeutscher Rundfunk, WDR 5, 26.08.2016

»Die lebendige Beschreibung der verschieden Charaktere (…) machen diesen Erstlingsroman zu einem grandiosen, wunderschönen Lesevergnügen!«
Ursula Drechsler, Aachener Zeitung, 30.08.2016

»Eine wunderbare und fesselnde deutsch-italienische Geschichte, über die Liebe, die Familie und die teuflischen Wendungen des Schicksals, die sich über einen ein halbes Jahrhundert erstreckt.«
Alex Dengler, denglers-buchkritik.de, 26.09.2016

»Es ist, als bewege man sich durch einen gut gemachten Film.«
Nido, 20.09.2016

»Die Drei-Generationen-Geschichte […], die in München und Mailand spielt, fesselt von Seit 1 bis 617. Mit viel amore und molto dramatico.«
Cosmopolitan, 10.11.2016



Buchtipps

Unterhaltung

  • Bernd Frenz
»Die Rache der Orks«
  • Sabine Weigand
»Die Manufaktur der Düfte«
  • Bernhard Hennen
»Die Chroniken von Azuhr - Der träumende Krieger«
  • Bernd Frenz
»Die Macht der Elfen«
  • Paige Toon
»Wer, wenn nicht du?«
  • Jörg Maurer
»Am Abgrund lässt man gern den Vortritt«
  • Viola Shipman
»Weil es dir Glück bringt«
  • Philip K. Dick
»Blade Runner«
  • Pierre Lagrange
»Mörderische Provence«
  • Debra Johnson
»Nur wer den Kopf hebt, sieht die Sonne«
  • Philip Reeve
»Mortal Engines - Die verlorene Stadt«
  • Abby Fabiaschi
»Für immer ist die längste Zeit«

Über Daniel Speck

Daniel Speck, 1969 in München geboren, baut mit seinen Geschichten Brücken zwischen den Kulturen. Auf seinen Reisen trifft er Menschen, deren Schicksale ihn zu seinen Romanen inspirieren. Der Autor studierte Filmgeschichte in München und in Rom, wo er mehrere Jahre lebte. Er verfasste die Drehbücher zu ›Maria, ihm schmeckt’s nicht‹ sowie zu ›Zimtstern und Halbmond‹. Für ›Meine verrückte türkische Hochzeit‹ erhielt er den Grimme-Preis und den Bayerischen Fernsehpreis. Sein Roman ›Bella Germania› stand 85 Wochen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste und war das erfolgreichste deutsche Debüt 2016. Sein neuer Roman ›Piccola Sicilia‹ ist ebenfalls im FISCHER Verlag erschienen.

Mehr über Daniel Speck

Daniel Speck
(c) Stefan Gelberg

Video

+
Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €