Hugo von Hofmannsthal Jedermann

Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes. Erneuert von Hugo von Hofmannsthal

Jedermann
 

Hugo von Hofmannsthal Jedermann

Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes. Erneuert von Hugo von Hofmannsthal

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

»Jedermann!« Zum ersten Mal erschallte 1920 dieser Ruf über den Salzburger Domplatz, wo das beliebte und berühmte »Spiel vom Sterben des reichen Mannes« bis heute jeden Sommer mit ungeheurem Erfolg aufgeführt wird. Hofmannsthals unsterbliches Theaterstück erscheint nun in einer schönen Schmuck- und Geschenkausgabe.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover Preis € (D) 10,00 | € (A) 10,30
ISBN: 978-3-596-90683-3
lieferbar

144 Seiten, gebunden
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Klassiker

  • Heinrich Mann

+
Thomas Mann
»Briefwechsel«
  • Arthur Conan Doyle
»Sherlock Holmes' Buch der Fälle«
  • Gustave Flaubert

+
Maxime du Camp
»Über Felder und Strände«
  • Thomas Mann
»Goethe«
  • Thomas Mann
»Wälsungenblut«
  • Philip K. Dick
»Zeit aus den Fugen«
  • »Winter am Kamin«
  • Martha Gellhorn
»Reisen mit mir und einem Anderen«
  • Norman Maclean
»Aus der Mitte entspringt ein Fluss«
  • Heinrich Mann
»Mutter Marie«
  • Quentin Bell
»Erinnerungen an Bloomsbury«
  • Arthur Conan Doyle
»Sherlock Holmes - Seine Abschiedsvorstellung«

Über Hugo von Hofmannsthal

Hugo von Hofmannsthal, 1874 in Wien geboren, war in den neunziger Jahren des 19. Jahrhunderts neben Arthur Schnitzler der bedeutendste Autor des Schriftstellerkreises ›Jung Wien‹. Nach 1902 wandte sich Hofmannsthal vom Ästhetizismus ab und begann eine intensive Auseinandersetzung mit der europäischen Literaturtradition. Mit seinen Dramen, u.a. ›Jedermann‹, und seinen Opernlibretti für Richard Strauss, u.a. ›Der Rosenkavalier‹ und ›Ariadne auf Naxos‹, wurde er weltberühmt. Er starb 1929 in Rodaun bei Wien.

Mehr über Hugo von HofmannsthalZur Autoren-Webseite

Hugo von Hofmannsthal
© Archiv S. Fischer Verlag

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €