Jonathan Safran Foer Tiere essen

Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Isabel Bogdan, Ingo Herzke, Brigitte Jakobeit
Tiere essen
 

Jonathan Safran Foer Tiere essen

Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Isabel Bogdan, Ingo Herzke, Brigitte Jakobeit
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

›Tiere essen‹ ist ein leidenschaftliches Buch über die Frage, was wir essen und warum. Als Jonathan Safran Foer Vater wurde, bekamen seine Fragen eine neue Dringlichkeit: Warum essen wir Tiere? Würden wir sie auch essen, wenn wir wüssten, wo sie herkommen?
Foer stürzt sich mit Leib und Seele in sein Thema. Er recherchiert auf eigene Faust, bricht nachts in Tierfarmen ein, konsultiert einschlägige Studien und spricht mit zahlreichen Akteuren und Experten. Vor allem aber geht er der Frage auf den Grund, was Essen für den Menschen bedeutet.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Essay/s

Taschenbuch

Preis € (D) 13,00 | € (A) 13,40
ISBN: 978-3-596-18879-6
lieferbar

400 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Biographie/ Briefe/ Tagebücher

  • Anne Frank
»Tagebuch Version a und b«
  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«
  • Martha Gellhorn
»Ausgewählte Briefe«
  • John Berger
»Der Augenblick der Fotografie«
  • Maxim Biller
»Sechs Koffer«
  • Florian Illies
»1913 – Was ich unbedingt noch erzählen wollte«
  • »Lesen gefährdet die Dummheit«
  • Stefan Zweig
»Die Welt von Gestern«
  • »Lesen gefährdet die Dummheit«
  • »Lesen gefährdet die Dummheit«
  • Naoko Abe
»Hanami«
  • »Leselust im Frühling«

Über Jonathan Safran Foer

Jonathan Safran Foer wurde 1977 geboren und studierte in Princeton Philosophie und Literatur. Seine ersten beiden Romane »Alles ist erleuchtet« und »Extrem laut und unglaublich nah« waren sensationelle Erfolge. Sie wurden mehrfach ausgezeichnet und in 38 Sprachen übersetzt. Zuletzt erschien 2016 sein Roman »Hier bin ich«. Foer gilt als einer der bedeutendsten amerikanischen Gegenwartsautoren. Er lebt ...

Mehr über Jonathan Safran Foer

Jonathan Safran Foer
Foto: © Marion Ettlinger

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €