Lesung und Gespräch

Lesung mit Antje Rávik Strubel

Im Rahmen des "Literaturfest München 2021"

  • München
  • 01.12.2021
  • 19:00 Uhr
  • Kostenpflichtig

Adina wuchs als letzter Teenager eines vergessenen Dorfs im tschechischen Riesengebirge auf. Sie bezeichnet sich selbst als »letzten Mohikaner«, auch, weil sie nicht wirklich Frau ist, aber auch kein Mann. Sie möchte die Welt erkunden, taucht in die Großstadt Berlin ein, wird Opfer einer Vergewaltigung. Adina flieht, strandet in Helsinki und begegnet dem estnischen Professor Leonides, Abgeordneter der EU, der sich in sie verliebt.
Während er sich für die Menschenrechte stark macht, sucht Adina einen Ausweg aus dem inneren Exil. Der neue Roman von Antje Rávik Strubel (S. Fischer Verlag) erzählt die »höchst einfühlsame Geschichte einer tastenden Selbstfindung jenseits aller Kategorien« (Die Welt) und hat den Deutschen Buchpreis 2021 gewonnen.

+ Google Kalender + Exportiere iCal

Veranstaltungsort

Literaturhaus München
Salvatorplatz 1
80333 München

  • Veranstalter Literaturhaus München
  • Preise Eintritt: Kostenpflichtig