Anne Carson Decreation

Gedichte, Oper, Essays

Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Anja Utler
Decreation
 

Anne Carson Decreation

Gedichte, Oper, Essays

Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Anja Utler
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Anne Carson ist eine der große Lyrikerinnen der Gegenwart, eine Meisterin, deren oszillierende Kreativität weit ausgreift: von Gedicht zu Essay, von Oper zu Ballett findet sie Gesten, um die Gegenwart zu bannen. Sappho, Simone Weil, Monica Vitti – mit ihnen führt Anne Carson Telefonate: Stimmen und Ideen erreichen sie über eine Spanne von Jahrhunderten und auch nur Tagen. Ihre Fragen bringen alle Gewissheiten ins Wanken: das Selbst, die Form, die Identität, das Geschlecht. Im Erforschen dieser Fragen entsteht eine zartes und widerständiges Gewebe aus Bildern, Worten und Gedanken, das seit Jahrzehnten die Bewunderung der Leser und Dichter auf sich zieht: »unbestechlich« (The New York Times).



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Lyrik

Hardcover

Preis € (D) 24,99 | € (A) 25,70
ISBN: 978-3-10-010243-0
lieferbar

252 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»ein Gewebe aus intensiven Bildern, die ihren Sog aus dem Flow zwischen Abstraktion und konkreter Sinnlichkeit beziehen.«
Bielefelder, August 2014, 12.03.2019

»Ein poetisches Universum ganz eigener Art. […] schöne Übersetzungen.«
Stuttgarter Zeitung, 03.01.2015

»[…]in diesem wunderschönen Band. […]Großes Lob an dieser Stelle für Anja Utler, die […]sehr feinfühlig ins Deutsche übersetzt hat.«
Günther Nawe, Glarean Magazin, 13.08.2014



Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (intern.)

  • Bénédicte Belpois
»Hingabe«
  • Hélène Gestern
»Der Duft des Waldes«
  • Kyra Wilder
»Das brennende Haus«
  • Kate Davies
»Love Addict«
  • Aldous Huxley
»Schöne Neue Welt«
  • Aldous Huxley
»Schöne Neue Welt«
  • Charlotte McConaghy
»Zugvögel«
  • Sjón
»CoDex 1962«
  • V.S. Naipaul
»Das Rätsel der Ankunft«
  • Édouard Louis
»Wer hat meinen Vater umgebracht«
  • Katie Hale
»Mein Name ist Monster«
  • John Ironmonger
»Der Wal und das Ende der Welt«

Über Anne Carson

Anne Carson wird in Kanada und den USA längst als eine der wichtigsten Stimmen der Gegenwart gefeiert. 1950 in Toronto geboren, studierte sie Griechisch und unterrichtet als Altphilologin. Die Parallelität von Antike und Gegenwart durchzieht ihr ganzes Werk. Neben der Sappho-Studie »Eros the Bittersweet« und ihren Sappho-Übersetzungen entstanden auch Studien zu Celan und Hölderlin. Bei S. Fischer erschienen in der ...

Mehr über Anne Carson

Anne Carson
© Peter Smith

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €