Harald Welzer Alles könnte anders sein

Eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen

Alles könnte anders sein
 

Harald Welzer Alles könnte anders sein

Eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Heute glaubt niemand mehr, dass es unseren Kindern mal besser gehen wird. Muss das so sein? Muss es nicht! Der Soziologe und erprobte Zukunftsarchitekt Harald Welzer entwirft uns eine gute, eine mögliche Zukunft. Anstatt nur zu kritisieren oder zu lamentieren, macht er sich Gedanken, wie eine gute Zukunft aussehen könnte: In realistischen Szenarien skizziert er konkrete Zukunftsbilder u.a. in den Bereichen Arbeit, Mobilität, Digitalisierung, Leben in der Stadt, Wirtschaften, Umgang mit Migration usw.
Erfrischend und Mut machend zeigt Welzer: Die vielbeschworene »Alternativlosigkeit« ist in Wahrheit nur Phantasielosigkeit. Wir haben auch schon viel erreicht, auf das man aufbauen kann. Es ist nur vergessen worden beziehungsweise von andere Prioritäten verdrängt. Es kann tatsächlich alles anders sein. Man braucht nur eine Vorstellung davon, wie es sein sollte. Und man muss es machen. Die Belohnung: eine lebenswerte Zukunft, auf die wir uns freuen können.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch

Preis € (D) 12,00 | € (A) 12,40
ISBN: 978-3-596-70348-7
lieferbar

320 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Themen der Zeit

  • Hektor Haarkötter
»Notizzettel«
  • »Recht gegen rechts«
  • Sonja Eismann
»Ene, mene, Missy. Die Superkräfte des Feminismus«
  • Ahmad Mansour
»Solidarisch sein!«
  • »Imagineering«
  • Michael J. Sandel
»Vom Ende des Gemeinwohls«
  • John Dickie
»Die Freimaurer – Der mächtigste Geheimbund der Welt«
  • Feridun Zaimoglu
»Die Geschichte der Frau«
  • »Von Luther zu Twitter«
  • Remo H. Largo
»Zusammen leben. Das Fit-Prinzip für Gemeinschaft, Gesellschaft und Natur«
  • Annelie Ramsbrock
»Geschlossene Gesellschaft. Das Gefängnis als Sozialversuch – eine bundesdeutsche Geschichte«
  • Christian Metz
»Kitzel«

Über Harald Welzer

Spätestens seit seinen Bestsellern »Selbst denken« und »Die smarte Diktatur« gilt Harald Welzer als einer der wichtigsten Vordenker in Deutschland. Mit seiner Initiative »Die Offene Gesellschaft« mischt er sich bundesweit in die politischen Debatten ein; die Stiftung »Futurzwei«, deren Direktor er ist, sammelt Geschichten von besseren Lebensstilen und einer gelingenden Zukunft. Außerdem lehrt er Transformationsdesign an der Universität Flensburg sowie an der Universität St. Gallen. In den Fischer Verlagen sind von ihm zuletzt erschienen: »Selbst denken«, »Die smarte Diktatur. Der Angriff auf unsere Freiheit« sowie »Wir sind die Mehrheit«. Seine Bücher sind in 21 Ländern erschienen.

Mehr über Harald Welzer

Harald Welzer
Foto: (c) Jens Steingässer

Video

+
Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €