Verena Carl Die Lichter unter uns

Die Lichter unter uns
 

Verena Carl Die Lichter unter uns

voraussichtlich ab dem 26. Juni 2019 im Buchhandel
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Wovon träume ich? Was macht ein gelungenes Leben aus? Und – sind die anderen glücklicher als ich?
Verena Carl erzählt mit großer Klarheit und Entschiedenheit von einer existentiellen Situation. Anna verbringt ihren Urlaub in Taormina auf Sizilien, mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern. Plötzlich fühlt der Boden sich brüchig an, auf dem sie steht. Sie begegnet Alexander, der das aufregende Leben führt, das sie sich einmal für sich selbst erträumt hatte. Und Alexander? Beneidet er sie um ihr Familienglück? Mit einem Mal wird der Zweifel am eigenen Leben übermächtig, alles steht auf dem Spiel. Sieben Tage können alles verändern.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch Preis € (D) 11,00 | € (A) 11,40
ISBN: 978-3-596-70237-4
voraussichtlich ab dem 26. Juni 2019 im Buchhandel

320 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Verena Carl lotet […] gekonnt die Abgründe einer saturierten Mittvierzigerin aus. Das perfekte Buch für träge Strandtage.«
Meike Schnitzler, Brigitte, 25.04.2018

»Verena Carl hat psychologisches Gespür.«
Silvia Feist, emotion, 02.05.2018

»Kluger Gegenwartsroman, der tief in die Seele seiner Protagonistin blickt und die Fragen beleuchtet, die darin gären.«
Verena Lugert, annabelle, 30.05.2018

»Die Hamburger Autorin Verena Carl schreibt mit großem Gespür für die Innenwelten ihrer Figuren, für ihre Ängste, Hoffnungen und Sehnsüchte. Ein starker Roman.«
Norddeutscher Rundfunk/Bücherjournal, 13.06.2018

»Ein feinsinniger Roman, der die Energie der Liebe einfängt.«
Günter Keil, freundin, 13.06.2018

»[…] Carl holt ihre Figuren ganz nah ran und lässt deren Wünsche so spürbar werden wie ihre Ängste, Hoffnungen und Lebenslügen.«
Psychologie bringt dich weiter, 13.06.2018

»[…] ein melancholischer Tanz am Rande des Vulkans.«
Maike Schiller, Hamburger Abendblatt, 02.07.2018

»Messerscharf sezierend erzählt sie eine sehr heutige Geschichte über die Schattenseiten und Untiefen unserer bewertungs- und Castinggesellschaft.«
Bettina Ruczynski, Sächsische Zeitung, 19.07.2018



Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (dtspr.)

  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«
  • Ilija Trojanow
»EisTau«
  • Verena Lueken
»Anderswo«
  • Thorsten Nagelschmidt
»Der Abfall der Herzen«
  • Björn Kern
»Einmal noch Marseille«
  • Peter Stamm
»Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt«
  • Marlene Streeruwitz
»Flammenwand.«
  • Gerhard Roth
»Die Hölle ist leer - die Teufel sind alle hier«
  • Arnold Stadler
»New York machen wir das nächste Mal«
  • Monika Maron
»Munin oder Chaos im Kopf«
  • Henning Ahrens
»Glantz und Gloria«
  • Sarah Kuttner
»Kurt«

Über Verena Carl

Verena Carl wurde 1969 geboren und lebt mit ihrer Familie in Hamburg. Sie lernte ihr Handwerk an der Deutschen Journalistenschule und schreibt unter anderem für »Brigitte« und »Merian«. Sie veröffentlichte zahlreiche Kinderbücher und -hörspiele und eine Reihe von Romanen. Für ihr literarisches Werk wurde sie unter anderem zweimal mit dem Hamburger Förderpreis für Literatur ausgezeichnet. Im Frühjahr 2018 erschien ihr neuer Roman »Die Lichter ...

Mehr über Verena Carl

Verena Carl
(c) Gaby Gerster 2017

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €