Christiane Rösinger

Berlin - Baku

Meine Reise zum Eurovision Song Contest

Berlin - Baku
 

Christiane Rösinger

Berlin - Baku

Meine Reise zum Eurovision Song Contest

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Christiane Rösinger, Liedermacherin und kritische Anhängerin des Eurovision Song Contest, fährt im Mai 2012 von Berlin nach Baku. Ohne Orientierungssinn und geographische Kenntnisse, aber mit einer seelenstarken Mitmusikerin und einem auf dem Gebrauchtwagenmarkt eilig erworbenen Fahrzeug. Sie begegnet bulgarischen Männern, die ihr Leben lang auf Ziegen starren, harrt aus im »einsamsten Frühstückssaal der Welt« und überschreitet in der Türkei die Cappuccinogrenze. Sie lernt, professionelle Auslandsdeutsche von Deutschen im Ausland zu unterscheiden, wird in Tiflis zum Bestandteil der Deutschen Woche und tritt endlich, nach 4800 staubigen Kilometern, auch in Aserbaidschan auf – weit weg vom offiziellen Sponsorenspektakel.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch Preis € (D) 16,99 | € (A) 17,50
ISBN: 978-3-10-092945-7
lieferbar

224 Seiten, Klappenbroschur
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»›Berlin-Baku‹ ist ein kurzweiliges Buch über eine lange Reise.«
Juliane Streich, taz.die tageszeitung, 27.03.2013

»Rösinger und Frau Fierke – wie sie ihre Reisegefährtin nennt – nehmen uns mit auf die auf- und anregende, sehr komische (Bildungs)Reise.«
Emma, Juli/August 2013

»Biss, lakonischer Humor und die Gabe, aus Nebensächlichkeiten kluge Gedanken zu entwickeln, zeichnen die Texte Rösingers aus.«
Susanne Schütz, Die Rheinpfalz, 25.03.2013

»Nicht touristische Ortsbeschreibungen, sondern die kleinen Betrachtungen am Wegesrand im trocken-abgeklärten Rösinger-Sound sind die eigentlichen Höhepunkte.«
Olga Hochweis, Deutschlandradio Kultur, 17.05.2013

»ein eigenwilliger Fahrtbericht […] Christiane Rösinger präsentiert eine grandios lässige Musikrevue […] die entspannteste Bühnenfigur seit Helge Schneider.«
Jan Wiel, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.04.2013

»Gewitzt, leicht und lässig.«
Sabine Vogel, Berliner Zeitung, 13.04.2013

»kurzweilig. […] ein wunderbares Plädoyer fürs Unterwegssein und das Reisen auf vier Rädern.«
Christina Mohr, Missy Magazine, 01.03.2013

»Reiseschriftstellerei – ja, da rockt sie! Hier erfährt der Leser sehr Unterhaltsames und Witziges.«
Tina Manske, CULTurMAG, 10.04.2013



Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (dtspr.)

  • Arnold Stadler
»New York machen wir das nächste Mal«
  • Henning Ahrens
»Glantz und Gloria«
  • Arnold Stadler
»Rauschzeit«
  • Thomas Brussig
»Beste Absichten«
  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«
  • Jan Wagner
»Der verschlossene Raum«
  • Feridun Zaimoglu
»Evangelio«
  • Clemens Meyer
»Die stillen Trabanten«
  • Benjamin Lebert
»Die Dunkelheit zwischen den Sternen«
  • Silvia Bovenschen
»Sarahs Gesetz«
  • Bernd Schroeder
»Warten auf Goebbels«
  • Reinhold Messner
»Wild«

Über Christiane Rösinger

Christiane Rösinger war Mitgründerin, Sängerin und Texterin der Berliner Bands »Lassie Singers« und »Britta«. In den 90er Jahren war sie eine der Betreiberinnen der legendären Flittchenbar am Berliner Ostbahnhof, die sie 2010 zu neuem Leben erweckte. Seitdem führt sie einmal im Monat durch eine musikalische Gala-Show im Kreuzberger Club Südblock. Neben ihrer Arbeit als Musikerin (›Songs Of L. And Hate‹, ›Lieder ohne Leiden‹) schreibt sie für verschiedene Zeitungen und Magazine. Christiane Rösinger veröffentlichte 2008 ihr erstes Buch ›Das schöne Leben‹, es folgten ›Liebe wird oft überbewertet‹, ein humorvolles Plädoyer für das Alleinleben, und ›Berlin-Baku‹, der Bericht ihrer Reise zum Eurovision Song Contest nach Baku.

Mehr über Christiane Rösinger

Christiane Rösinger
Foto: Dorothea Tuch
hundertvierzehn.de
Zur Umfrage
0 Artikel  0 €