Rainald Grebe Global Fish

Global Fish
 

Rainald Grebe Global Fish

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Thomas Blume hat sein Abitur mit 1,0 bestanden, die Welt steht ihm offen – doch er kann sich nicht so recht entscheiden. Aus einer Laune heraus entschließt er sich erst mal für eine Seereise auf einem alten Klipper und heuert bei der Reederei Salt & John an. Was jedoch als vierwöchiger Abenteuerurlaub geplant war, entpuppt sich als lebenslange Odyssee. Aus Blume wird Bloom wird Blomberg, und es beginnt eine unglaubliche, aberwitzige, grausame Reise über sämtliche Weltmeere, nach Jamaika und zurück nach Nirgendwo.
Ist das alles ein Live-Rollenspiel, reine Imagination oder die Wirklichkeit?
Der flexible Mensch auf Irrfahrt durch eine verstörend reale Weltkulisse.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Roman

Taschenbuch Preis € (D) 9,95 | € (A) 10,30
ISBN: 978-3-596-16916-0
lieferbar

432 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (dtspr.)

  • Arnold Stadler
»Rauschzeit«
  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«
  • Ilija Trojanow
»EisTau«
  • Thorsten Nagelschmidt
»Der Abfall der Herzen«
  • Verena Lueken
»Anderswo«
  • Björn Kern
»Einmal noch Marseille«
  • Verena Carl
»Die Lichter unter uns«
  • Peter Stamm
»Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt«
  • Marlene Streeruwitz
»Flammenwand.«
  • Monika Maron
»Munin oder Chaos im Kopf«
  • Arnold Stadler
»New York machen wir das nächste Mal«
  • Gerhard Roth
»Die Hölle ist leer - die Teufel sind alle hier«

Über Rainald Grebe

Rainald Grebe, geb. 1971 in Köln, studierte 1993 - 1997 Puppenspiel an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« Berlin, 1999 - 2004 Schauspieler, Regisseur und Dramaturg am Theaterhaus Jena, seitdem arbeitet er als Autor, Komiker, Liedersänger und Dramaturg. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Prix Pantheon 2003, den Deutschen Kleinkunstpreis 2006 und 2011 sowie den Deutschen Kabarett-Preis 2012. Iim Fischer Taschenbuch ...

Mehr über Rainald GrebeZur Autoren-Webseite

Rainald Grebe
Foto: privat


Interview

Rainald Grebe im Interview, 25.01.2007
Rainald Grebes neues Buch ist da. Es ist eine Deutschlandreise in Liedern und Bildern, von Thüringen bis zur Loreley, über den Atlantik an den Nil, aus der Reihenhaussiedlung zurück ins Auenland. Lesen Sie hier im Interview, was Rainald Grebe von deutschen Klischees hält, was Heimat für ihn bedeutet und welche Tageszeit die beste ist, um gute Ideen zu haben.
Fischer Verlag: Eric T. Hansen geht in seinem Buch „Planet Germany“ den Eigenarten der Deutschen auf den Grund. Was sagen Sie zu folgenden deutschen Klischees?

Die Deutschen lieben Veränderungen – solange sich nichts ändert.
Rainald Grebe: Sag das mal den Ostdeutschen, die ein neues System lernen mussten.

Hörprobe

Rainald Grebe
Global Fish
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €