Rebecca Miller Jacobs wundersame Wiederkehr

Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Reinhild Böhnke
Jacobs wundersame Wiederkehr
 

Rebecca Miller Jacobs wundersame Wiederkehr

Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Reinhild Böhnke
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

REBECCA MILLER erzählt die wundersame Geschichte einer Wiedergeburt voller Sinnlichkeit und Witz.

Nach seinem frühen Tod im Paris des 18. Jahrhunderts erlebt der Jude Jacob Cerf das Wunder der Wiedergeburt und landet in der heutigen Zeit. Kurz hält er sich für einen Engel – doch er liegt falsch. Auch wenn seine neue Gestalt wenig glanzvoll ist, Jacob hat eine Mission: anderen zu helfen, ihre wahre Bestimmung zu finden. Er beginnt, zwei Amerikanern ins Leben zu funken: der schönen Masha, älteste Tochter orthodoxer Juden, die lieber schauspielern als heiraten will, und dem Familienvater Leslie, der im eigenen Gutmenschentum gefangen ist. Am Ende ändern Jacobs Verwirbelungen alles – auch für ihn selbst.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Roman

Hardcover

Preis € (D) 22,99 | € (A) 23,70
ISBN: 978-3-10-049021-6
lieferbar

432 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Miller ist eine sprachgewaltige Erzählerin […] stets so klug wie unterhaltsam.«
Emotion, Juli 2015, 12.03.2019

»Rebecca Miller erzählt dies in einem munteren Ton und unterhält mit sarkastischen, detailreichen Beschreibungen.«
Bolero, Mai 2015, 12.03.2019

»Ein Werk so vielschichtig wie eine Prinzregententorte, so bilderprall wie drei Tage Nonstop-Kino und so eigenwillig gemixt wie ein avantgardistischer Cocktail.«
Sacha Verna, Brigitte Woman, Juni 2015, 12.03.2019

»Ein erfrischendes, charmant-witziges, aber auch emotional-aufwühlendes und vor allem herrlich unkompliziert-intelligentes Buch einer Autorin, mit einer unglaublich lebhaften und sensiblen Beobachtungsgabe.«
MyandMar, amazon, 17.05.2015

»Funny, entertaining! […] schreiben kann sie auch.«
Hermann Barth, in münchen, Heft 11, 14.05.2015

»Eine Achterbahnfahrt durch Epochen, Milieus und Seelenlandschaften mitten ins Herz. […] Mit Witz und Weisheit verknüpft Miller die Schicksale ihrer Protagonisten.«
Brigitte, 12.05.2015

»sprachmächtige Erzählerin […] baut eine Spannung auf, die sich erst auf den letzten Seiten entlädt, wenn sie die Erzählstränge zusammenführt und entwirrt.«
Heide Soltau, Norddeutscher Rundfunk, NDR Kultur, 27.04.2015

»Hochpoetisch, humorvoll und voller lebendiger, gewinnender Charaktere.«
Nadja Einzmann, Buchjournal, 17.04.2015



Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (intern.)

  • Roberto Bolaño
»Chilenisches Nachtstück«
  • Regina Porter
»Die Reisenden«
  • J.M. Coetzee
»Der Tod Jesu«
  • J.M. Coetzee
»Die Kindheit Jesu«
  • Eric-Emmanuel Schmitt
»Die zehn Kinder, die Frau Ming nie hatte«
  • Jorge Bucay
»Was Märchen über dich erzählen«
  • David Byrne
»Wie Musik wirkt«
  • Ismail Kadare
»Geboren aus Stein«
  • Gabriel García Márquez
»Hundert Jahre Einsamkeit«
  • Roberto Bolaño
»Monsieur Pain«
  • Jane Austen
»Emma«
  • Christina Dalcher
»Vox«

Über Rebecca Miller

Rebecca Miller war Malerin und Schauspielerin, bevor sie Schriftstellerin und Regisseurin wurde. Für ihre Verfilmung der Short Stories aus ihrem ersten Buch erhielt sie den Grand Jury Prize des Sundance-Filmfestivals. Es folgten die Filme ›Angela‹ und ›The Ballad of Jack and Rose‹. Auf Deutsch erschienen ihre Short Stories unter dem Titel ›Als sie seine Schuhe sah, wusste sie, dass sie ihren Mann verlassen würde‹. Zuletzt erschien ihr Roman ...

Mehr über Rebecca Miller

Rebecca Miller
Foto: Courtesy of Rebecca Miller

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €