Marilynne Robinson Zuhause

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Um den erfundenen Ort Gilead hat Marilynne Robinson eine Erzählwelt geschaffen, die Roman für Roman weiterwächst. Gilead ist keine Idylle, sondern eine Stadt, die für den Leser zum Mittelpunkt eines ganzen Kosmos wird.

In »Zuhause« kehrt Glory Boughton nach Gilead zurück, um ihren sterbenden Vater zu pflegen. Kurz darauf findet auch ihr Bruder Jack nach 20 Jahren heim, der Bad Boy der Familie, der zu viel trinkt und zu wenig tut. Jack eckt bei allen an – und doch ist er der Liebling des Vaters. Allmählich knüpft er ein enges Band zu seiner Schwester, hütet aber weiter ein großes Geheimnis – einen Konflikt aus dem dunklen Amerika, in dem Hautfarbe und Leidenschaft Hass gebären.

»Zuhause« ist ein auf leise, präzise Art schonungsloses Buch, in dem Marilynne Robinson die Kontraste ihrer Welt um den fiktiven Ort Gilead noch eindringlicher zeichnet. Sie erzählt mit großer Meisterschaft von Scham und Würde, von Gnade und Vergebung, und wieder gelingt es ihr, dem Trost ein Zuhause zu geben.

»Eine unserer größten lebenden Romanautorinnen.«
Bryan Appleyard, Sunday Times



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover
Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Uda Strätling

Preis € (D) 22,00 | € (A) 22,70
ISBN: 978-3-10-002458-9
lieferbar

432 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Es geht in diesem bewegenden Roman (der zu einer Kleinstadt-Trilogie der großen amerikanischen Autorin gehört) [...] um Rassismus und dessen Überwindung durch Liebe.«
Manuela Reichart, rbb Kultur, 16.06.2019

»Die Behutsamkeit […] vor allem ist es, die beeindruckt. Hier werden keine Urteile gefällt, steht so vieles zwischen den Zeilen«
Sylvia Staude, Frankfurter Rundschau, 27.04.2019

»eine sensibel beobachtende Erzählerin […] ein introvertiert schwelender, leiser Roman.«
Teresa Grenzmann, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.01.2019

»Jede menschliche Perspektive ist begrenzt; wirklich ins Herz eines anderen zu schauen, das vermag nur Gott. Oder eine Romanautorin wie diese.«
Richard Kämmerlings, Die Welt, 27.10.2018



Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (intern.)

  • Alaa al-Aswani
»Der Jakubijân-Bau«
  • Roberto Bolaño
»Chilenisches Nachtstück«
  • Regina Porter
»Die Reisenden«
  • Eric-Emmanuel Schmitt
»Die zehn Kinder, die Frau Ming nie hatte«
  • J.M. Coetzee
»Die Kindheit Jesu«
  • Ismail Kadare
»Geboren aus Stein«
  • Gabriel García Márquez
»Hundert Jahre Einsamkeit«
  • David Byrne
»Wie Musik wirkt«
  • Jorge Bucay
»Was Märchen über dich erzählen«
  • Roberto Bolaño
»Monsieur Pain«
  • Christina Dalcher
»Vox«
  • Jane Austen
»Emma«

Über Marilynne Robinson

Marilynne Robinson ist eine der großen Stimmen Amerikas. Für ihre Romane hat sie fast jeden Literaturpreis der USA gewonnen für »Gilead«, den Auftakt ihrer berühmten Trilogie, sogar gleichzeitig den Pulitzer Prize und den National Book Critics Circle Award. Es folgten »Zuhause« und »Lila«. Seit Präsident Obama im Wahlkampf durch Iowa kam und ihre Bücher las, stehen sie ständig in Kontakt, und Obama interviewte sie für die »New York Review of ...

Mehr über Marilynne Robinson

Marilynne Robinson
Foto: Ulf Andersen

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €